EU-Informationsveranstaltungen

  • Hamburg
  • Hamburg

    Hamburg

    22. Mai 2017

    Die Universität Hamburg bietet am 22. Mai 2017 die Informationsveranstaltung „Der Europäische Forschungsrat (ERC) - die Instrumente“ an.

    Falls Sie bereits eine ERC-Antragstellung planen oder die Fördermöglichkeiten des ERC kennenlernen möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich bei der Veranstaltung über folgende Themen zu informieren:

    • „Der Europäische Forschungsrat (ERC) und seine Fördermöglichkeiten“
    • „Die Antragstellung bei den Starting-, Consolidator- und Advanced Grants“

    Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in der Agenda.

    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Katharina Berghöfer , EU-Referentin der Universität Hamburg, zur Veranstaltung an.

    Kurzübersicht über die ERC Research Grants:

    • ERC Advanced Grantsfür etablierte Wissenschaftler mit exzellenten Forschungsergebnissen in den letzten 10 Jahren. Das Fördervolumen pro Grant beträgt bis zu 3,5 Mio Euro für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren. Die nächste Ausschreibung (ERC-2017-AdG) wurde für den 16. Mai 2017 angekündigt. Die Einreichfrist endet voraussichtlich am 31. August 2017.
    • ERC Starting Grantsfür exzellente Forschende zwischen 2 und 7 Jahren nach PhD*bzw. zwischen 4 und 9 Jahren nach MD*. Das Fördervolumen pro Grant beträgt bis zu 2 Mio Euro für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren. Die Termine der nächsten Ausschreibung (ERC-2018-StG) werden voraussichtlich im Juli 2017 bekanntgegeben.
    • ERC Consolidator Grantsfür exzellente Forschende zwischen > 7 und 12 Jahren nach PhD* bzw. zwischen > 9 bis 14 Jahren nach MD*. Das Fördervolumen pro Grant beträgt bis zu 2,75 Mio Euro für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren. Die Termine der nächsten Ausschreibung (ERC-2018-CoG) werden voraussichtlich im Juli 2017 bekanntgegeben.

    Es gelten die bewährten Prinzipien des ERC:

    • Unterstützung von Pionierforschung
    • „bottom-up- Verfahren“, also keine thematischen Vorgaben
    • wissenschaftliche Exzellenz als alleiniges Auswahlkriterium.
    * am Stichtag 1. Januar 2018, Ausweitungen des Zeitfensters sind unter bestimmten Bedingungen möglich!

    Bei Fragen zur ERC-Antragstellung wenden Sie sich gern an Frau Dr. Katharina Lötzer .

  • Deutschland

    Allgemeine und spezifische EU-Horizon 2020 Informationsveranstaltungen und Fortbildungen bieten an:

    • die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften ( NKS-L )
    • das EU-Büro des BMBF
    • die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen ( KoWi )

  • International

    Training Courses for (EU) Researchers von Sean McCarthy / Hyperion Ltd .


    Für weitere Informationen und/oder bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne bei uns.