BiomarCaRE

BiomarCaRE

BiomarCaRE (Biomarker for Cardiovascular Risk Assessment in Europe) ist ein EU FP7 gefördertes Kooperationsprojekt, welches klinische, epidemiologische Biomarker-Forschung sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus ganz Europa zusammen bringt.

Ziel des BiomarCaRE Projekts ist es mehrere (neue) Biomarker zu bestimmen, welche die Risikovorhersage von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Europa verbessern können.

Unsere Arbeitsgruppe koordiniert die Zusammenarbeit des BiomarCaRE Konsortium, welches 25 akademische Partner und fünf KMUs mit Schwerpunkt auf Herz-Kreislauf Biomarker-Forschung in Europa verbindet. BiomarCaRE umfasst dabei den Zugang zu 21 europäischen prospektiven bevölkerungsbasierte Kohortenstudien, vier Kohorten von erkrankten Patienten (Sekundärprävention) und fünf klinischen Studien mit insgesamt mehr als 300.000 Teilnehmern (Abbildung 1). Das zentrale BiomarCaRE Labor befindet sich direkt am Universitären Herzzentrum Hamburg, in welchem Probenlogistik und Biomarker-Messungen, sowie auch Datenanalysen durchgeführt wurden.

Neue OMICs basierte Biomarker (Proteomics, Transkriptomics, Metabolomics und miRNomics) werden von den akademischen und KMU-Partnern identifiziert und mit den wichtigsten etablierten kardiovaskulären Biomarkern verglichen. Die KMUs bringen innovative Technologie in das Konsortium ein und entwickeln Messverfahren, welche für die Messung der neuen Biomarker benötigt werden.

Das BiomarCaRE Projekt gliedert sich in drei Module: Modul 1 besteht aus der Biomarker-Auswahl auf Grundlage von eigenen OMICs Daten sowie Literatur-basierten Ansätzen (1) sowie der Assay-Entwicklung. Modul 2 umfasst die Datenharmonisierung von groß angelegten Studien sowie die Bestimmung, Analyse und Validierung von Biomarker. Die Bewertung der Biomarker in klinischen Studien und die ökonomische Beurteilung erfolgt abschließend in Modul 3 (Abbildung 2).

Das BiomarCaRE Projekt ist einzigartig hinsichtlich seiner Dimension, und der Erforschung neuer, auf OMICs Technologie basierenden Biomarkern in großen prospektiven Bevölkerungskohorten über verschieden europäischen Regionen hinweg. BiomarCaRE integriert innovative, molekulare Technologien mit epidemiologischen Methoden, mit einer ökonomischen Bewertung.

Weitere Information finden Sie hier .

BiomarCaRE

BiomarCaRE Konsortium
BiomarCaRE

Modulgliederung in BiomarCaRE

Kontakt

Tanja Zeller
Prof. Dr. rer. nat.
Tanja Zeller
PhD
Daniela Börnigen
Dr.-Ing.
Daniela Börnigen