Prof. Dr. Volker Harth
Prof. Dr. Volker Harth

Herzlich willkommen in der Arbeitsmedizin

Wenn es um den Schutz und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen geht, finden Sie bei uns passende Lösungen.

Keine Frage, Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen genießt einen hohen Stellenwert und ist sogar gesetzlich verankert. Wir, der Fachbereich Arbeitsmedizin im Ambulanzzentrum des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) um Leiter Prof. Dr. Volker Harth, beraten Sie in Ihrer unternehmerischen Verantwortung. Dabei unterstützen wir Sie nachhaltig und bieten Ihnen einen umfassenden Service aus einer Hand.

Indem Sie gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen schaffen, steigern Sie das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter:innen – und zugleich Ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Dabei profitieren Sie und Ihre Mitarbeiter:innen bei einer Zusammenarbeit bei Bedarf von der Nähe zu allen Leistungen unserer universitären Spitzenmedizin (siehe Beispiele unten). Überdies sind wir stets auf dem neuesten Stand der Forschung. Wir wissen um die Herausforderungen, die modernes Arbeiten und die Nutzung neuer Technologien an die Beschäftigten körperlich und psychisch stellen. Umso wichtiger ist die Entwicklung von individuellen Kompetenzen im Umgang mit digitalen Technologien, um ein gesundes und selbstbestimmtes Arbeitsleben zu erhalten. Vor diesem Hintergrund betreuen wir Sie auf höchstem wissenschaftlichem Niveau.

Von Anfang an schneiden wir unsere Angebote auf Ihre Bedürfnisse zu. Teilen Sie uns gern mit, was Sie benötigen und welche Fragen Sie haben.
Hierfür können Sie ganz einfach unser >> Kontaktformular nutzen (BITTE KLICKEN SIE HIER!).

Was uns auszeichnet:

  • Wir bieten Leistungen aus einer Hand. Auf wissenschaftlich höchstem Niveau. Bei Bedarf Anbindung an die Spitzenmedizin des UKE und an weitere medizinische Angebote, u. a.. Betriebliches Gesundheitsmanagement oder Mitarbeitercheckups über das Athleticum, das Kompetenzzentrum für Sport- und Bewegungsmedizin des UKE
  • Über unsere Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM) bieten wir die Möglichkeit zur Durchführung von Studien in Ihrem Unternehmen an

Lassen Sie uns noch heute ins Gespräch kommen und besprechen, wo genau Ihre Schwerpunkte liegen und welche arbeitsmedizinischen Leistungen Ihr Unternehmen stärken können.

Aktuelles

7. Juni 2021: Überbetriebliches Impfzentrum für kleine und mittlere Unternehmen eröffnet

Der Fachbereich Arbeitsmedizin des Ambulanzzentrum des UKE hat gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg ein überbetriebliches Impfzentrum in der Handelskammer unter Anwesenheit von Senatorin Dr. Melanie Leonhard eröffnet.

„Als Tochterunternehmen Ambulanzzentrum des UKE haben wir im Fachbereich Arbeitsmedizin die Möglichkeit, Unternehmen und Institutionen mit arbeitsmedizinischen Leistungen zu versorgen“, sagt Tillmann Halbuer, Kaufmännischer Geschäftsführer des Ambulanzzentrums des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), links im Bild. „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Unternehmen können bei uns etwa Vorsorgen durch Betriebsärztinnen und -ärzte wahrnehmen. Für das Impfzentrum der Handelskammer stellen wir das medizinische Personal vor Ort sowie einen Teil der nötigen IT-Struktur, um die Belegschaft von Mitgliedsunternehmen gegen das Coronavirus impfen zu können. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Handelskammer, insbesondere darüber, dass wir mit den geplanten Impfungen bis Ende August einen Beitrag zur Impfstrategie unserer Region leisten können.“

Zur vollständigen Pressemeldung geht es hier.

Weitere Informationen

Größere Unternehmen

Unternehmen mit einer höheren Zahl an Mitarbeiter:innen fallen unter die Regelbetreuung


Kleinere Unternehmen

Wer eine kleinere Zahl an Mitarbeiter:innen beschäftigt, kann auch eine alternative Betreuung vorhalten


Interessierte

Ob arbeitsmedizinische Vorsorge oder Mutterschutz – das Spektrum der Arbeitsmedizin ist breit


Gesund, Transparent, auf Augenhöhe – für starke Unternehmen

  • Arbeitsmedizinische Leistungen

    Gefährdungsbeurteilungen, Mutterschutz, Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement, Eignungsuntersuchungen – die Verantwortung, die Sie als Unternehmer:innen für Ihre Mitarbeiter:innen tragen, ist groß. Wir leiten Sie durch die Vielzahl an Gesetzen und Regeln und beraten Sie in Fragen der Arbeitsmedizin nachhaltig und lösungsorientiert. Je nachdem, wie groß Ihr Unternehmen ist, können Sie sich für eine Regel- oder eine alternative bedarfsorientierte Betreuung entscheiden. Wir beraten Sie gern, welche Betreuungsform für Sie infrage kommt. Welche Leistungen konkret zum Gesamtspektrum gehören, lesen Sie hier . Gemeinsam mit Ihnen schnüren wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für den Gesundheitsschutz in Ihrem Unternehmen.

  • Gefährdungsbeurteilungen

    Arbeiten Ihre Beschäftigten mit genügend Licht? Setzen Sie geprüfte Arbeitsmittel ein? Haben Sie mit Dämpfen zu tun? Fragen wie diese nimmt unsere Arbeitsmediziner:in in Ihrem Unternehmen in den Fokus. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass mögliche Gefahren und Risiken in Ihrem Betrieb regelmäßig in Augenschein genommen und dokumentiert werden müssen. Das betrifft Aspekte der körperlichen genauso wie der psychischen Gesundheit.

  • Mutterschutz

    Sie haben als Unternehmer:in die Pflicht, in ihrer Gefährdungsbeurteilung auch das Mutterschutzgesetz zu berücksichtigen, schon bevor eine Schwangerschaft gemeldet wird. Schwangere Mitarbeiterinnen dürfen zum Beispiel nicht nachts oder unter Einfluss von bestimmten physikalischen Faktoren wie Hitze, Kälte, Nässe oder Lärm arbeiten.

    Wir bringen Klarheit in die Organisation des Mutterschutzes – und leiten die Regeln aus dem Mutterschutzgesetz ab, die für Ihren Betrieb relevant sind.

  • Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM)

    Wenn Mitarbeiter:innen innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig geschrieben waren, können Sie als Unternehmer:in mit BEM die langfristige Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter:innen stärken und diese zusammen mit der behandelnden Ärzt:in bei der Koordination von Rehabilitations- und Präventionsmaßnahmen aktiv unterstützen. Die Arbeitsmediziner:in betrachtet die Einschränkungen der Mitarbeiter:in und gibt Empfehlungen zu nötigen technischen oder organisatorischen Veränderungen des Arbeitsplatzes. Wir beraten Sie dabei, wie Sie Langzeitkranke bestmöglich wieder in Ihr Unternehmen integrieren können. Wie sehr ist Ihre Mitarbeiter:in funktionell eingeschränkt? Kann sie/er an einem anderen Arbeitsplatz tätig werden? Unsere Arbeitsmediziner:in berät Sie als Arbeitgeber zu Fragen wie diesen und ist für Ihre Beschäftigten zugleich vertrauensvoller Ansprechpartner.

  • Eignungsuntersuchungen

    Gern beraten wir Sie zum Für und Wider von Eignungsuntersuchungen und führen diese für Sie durch.

    • Fahr-, Steuer und Überwachungstätigkeiten (nach G25)
    • Arbeiten mit Absturzgefahr (nach G41)

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Mitarbeitercheckups

    Als weiterer Fachbereich des Ambulanzzentrums des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) organisiert unser BGM-Team bundesweit Gesundheitsstraßen. Die Gesundheitsscreenings sind eine passende Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter:innen während der laufenden Arbeit mit breiter Präsenz an das Thema Gesundheit heranzuführen. Auf Grund des eventähnlichen Charakters erreichen Sie eine große Anzahl an Mitarbeiter:innen. An verschiedenen Stationen können diese ihren Gesundheits- und Fitness-Status testen sowie einen Gesundheitspass erwerben. Nicht zuletzt stärken Sie damit die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter:innen und reduzieren Fehlzeiten.

    Im Athleticum, dem Kompetenzzentrum für Sport- und Bewegugsmedizin des UKE, haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Mitarbeiter:innen Checkups wahrzunehmen. Mitarbeiter:innen Checkups tragen dazu bei, den Erfolg von Gesundheitsstraßen messbar zu machen. Ihre Mitarbeiter:innen können sich umfassend leistungsdiagnostisch untersuchen lassen – und erhalten sofortige Klarheit über ihre körperliche Belastbarkeit. Dabei profitieren Sie von der interdisziplinären Expertise unseres Spezialist:innenteams aus Internist:innen, Kardiolog:innen und Sport- und Ernährungsmediziner:innen. Gemeinsam mit Ihrer Mitarbeiter:in ermitteln wir den persönlichen Gesundheitsstatus und schneiden Empfehlungen zu Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung auf die jeweiligen Bedürfnisse zu.

Kontakt

Ambulanzzentrum des UKE GmbH

Fachbereich Arbeitsmedizin

Jarrestraße 2 - 6, 22303 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 181215-276

Fax: +49 (0) 40 181215-280

E-Mail: az-arbeitsmedizin@uke.de .