Vernetzte Kompetenz rund um die Leber

Die vorhandene Expertise im UKE zu Leber- und Gallenwegserkrankungen noch stärker bündeln: Mit diesem Ansatz bietet seit Frühjahr 2021 das neue Universitäre Leberzentrum Hamburg Patient:innen einen zentralen Kontaktpunkt bei allen Erkrankungen der Leber und umliegender Organe. Mit tagesaktuellen Fallbesprechungen sorgt das Leberzentrum auch für einen vertieften Austausch zwischen Fachrichtungen der Erwachsenenmedizin sowie der Kinder- und Jugendmedizin. Das sagen die Expert:innen zu der interdisziplinären Zusammenarbeit.

Dr. Peter Hübener

Hepatologie und Gastroenterologie

„Bei Patient:innen mit transplantierter Leber bedarf es im Fall von Komplikationen eines Teams von Spezialist-:innen aus unterschiedlichen Bereichen der Medizin.“

Dr. Peter Hübener, Innere Medizin,
Ärztlicher Leiter Leberzentrum

Anästhesie

„Unser Team ist bei jeder Operation zugegen. Kommt es zu einem Herzstillstand, beginnen wir sofort mit der Reanimation.“

Priv.-Doz. Dr. Constantin Trepte, Anästhesist, Leitender Oberarzt

Dr. Asmus Heumann

Allgemeinchirurgie

„Im interdisziplinären Leberzentrums-Board tauschen wir uns tagesaktuell aus. Bei Gerhard Lühmann haben wir uns direkt am Patientenbett versammelt.“

Dr. Asmus Heumann, Viszeralchirurg, Geschäftsführender Oberarzt

Gerinnungsphysiologie

„Mit gerinnungsphysiologischen Tests in unserem Speziallabor kommen wir der Ursache für verstopfte Gefäße auf die Spur.“

Prof. Dr. Florian Langer, Hämatologe, Oberarzt

Prof. Dr. Ania C. Muntau

Stoffwechselmedizin

„Im UKE werden Kinder mit Stoffwechselstörungen wie Nelly Schall sowie ihre Eltern in der Stoffwechselambulanz von Beginn an engmaschig und in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Kliniken betreut.“

Prof. Dr. Ania C. Muntau, Direktorin Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Kinder-Intensivstation

„Jede Stoffwechselentgleisung kann lebensbedrohlich sein und im Gehirn irreparable Schäden anrichten. Im Kinder-UKE sind alle an der Versorgung beteiligten Fachdisziplinen miteinander verzahnt.“

Priv.-Doz. Dr. Martin Blohm, Kinder- und Jugendmediziner

Prof. Dr. Lutz Fischer

Transplantationschirurgie

„Bestimmte Grunderkrankungen, Tumore oder angeborene Stoffwechselstörungen können eine Lebertransplantation schon im Kindesalter notwendig machen.“

Prof. Dr. Lutz Fischer, Direktor Klinik für ViszeraleTransplantationschirurgie

Radiologie

„Durch Ultraschalluntersuchungen während und nach der OP prüfen wir, ob Transplantat und Gefäße optimal verbunden sind und können postoperative Komplikationen vermindern.“

Priv.-Doz. Dr. Jochen Herrmann, Kinder- und Jugendmediziner

Texte: Nicole Sénégas-Wulf und Katja Strube, Fotos: Axel Kirchhof, Illustration: Doreen Martens