Soziales Jahr (FSJ) | Bundesfreiwilligendienst (BFD) | Ehrenamt

  • Der Bundesfreiwilligendienst ersetzt seit dem 1. Juli 2011 den Zivildienst und ist ein Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich sozial engagieren wollen.
    Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mit seinen Tochtergesellschaften bietet für den Bundesfreiwilligendienst verschiedene Einsatzmöglichkeiten mit interessanten Aufgaben in der Pflege mit Erwachsenen und Kindern an.
    Jungen Freiwilligen bieten wir die Chance der persönlichen und beruflichen Orientierung und des Kompetenzerwerbs.

    Ältere Freiwillige möchten wir ermutigen, ihre vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einzubringen und weiter zu vermitteln.

    • Dauer: 6 bis 12 Monate
    • vergütete Vollzeittätigkeit
    • gesetzliche Sozialversicherung
    • je nach Einsatzbereich wird Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt
    • Ihr Engagement kann als Praktikum angerechnet werden

    Wenn Sie Fragen zu den Einsatzmöglichkeiten, zum Ablauf des Bundesfreiwilligendienstes oder zur Anmeldung haben, können Sie sich an Frau Karin Plock wenden.

    Karin Plock
    Standort

    W30 , EG, Raumnummer 11
  • Das Freiwillige Soziale Jahr ist der älteste und am weitesten verbreitete Jugendfreiwilligendienst.
    Jedes Jahr engagieren sich Jugendliche in Deutschland mit freiwilligem Engagement
    in Form einer überwiegend praktischen Hilfstätigkeit ganztätig in gemeinwohlorientierten
    Einrichtungen.

    Das FSJ ist so gestaltet, dass einerseits eine soziale Leistung für die Gesellschaft erbracht und andererseits soziales Lernen ermöglich wird.
    Durch das FSJ wird den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben,

    • zwischen Schule bzw. Studium und Beruf ein Jahr lang Erfahrungen zu sammeln,

    • Menschen zu treffen, die bisher außerhalb des eigenen Lebensbezuges waren,

    • sich persönlich weiterzuentwickeln und im sozialen Bereich beruflich zu orientieren (im Berufsfeld der sozialen Arbeit), um festzustellen, ob diese Tätigkeit das Richtige für den eigenen beruflichen Werdegang ist.

    Die konkrete Gestaltung des FSJ liegt in der Hand des jeweiligen Trägers und dessen
    Einsatzstelle, wobei sich die Freiwilligen ebenfalls aktiv einbringen können. Für das UKE ist das Elsa Brändström Haus Organisationsträger.

    Neues von den Freiwilligendiensten aus dem Elsa Brändström Haus - Imagefilm

    Persönliche Voraussetzungen

    Sie sind offen für die Arbeit im sozialen Bereich, suchen herausfordernde Aufgaben in unserer Gesellschaft und wollen Erfahrungen in sozialen Berufsfeldern sammeln? – Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr genau das Richtige für Sie!

    Teilnehmen können Sie, wenn Sie die Vollzeitschulpflicht (in der Regel bis zum 16. Lebensjahr) erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

    Die Regelzeit des Freiwilligen Sozialen Jahres beträgt ein Jahr. Der Freiwilligendienst kann aber auch für eine Dauer von sechs oder 18 Monaten geleistet werden.

    Bewerbungsunterlagen
    Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online und füllen Sie das Bewerbungsformular hier aus: http://www.freiwilligendienste-hamburg.de/#online-bewerbung

    Bitte schicken Sie keine Bewerbungsmappen per Post an das UKE oder das Elsa Brändström Haus. Vielen Dank.

    Weitere Informationen und Erfahrungsberichte zum Freiwilligen Sozialen Jahr erhalten Sie hier: Freiwilligendienste Hamburg

    Freiwilligendienste Hamburg
    Elsa Brändström Haus im DRK e.V.
    Kösterbergstraße 62
    22587 Hamburg

    Tel.: (040) 1813 1073 - 0
    Fax: (040) 1813 1073 - 28

    Freiwilligendienste Hamburg

    Karin Plock
    Standort

    W30 , EG, Raumnummer 11
  • Waren Sie schon einmal im Krankenhaus?

    Dann haben Sie vielleicht erfahren, dass die Zeit viel langsamer vergeht und Alltag eben nicht mehr Alltag ist. Nicht jeder hat Angehörige oder Freunde, die zu Besuch kommen können. Dies kann eine belastende Situation sein. Dann ist es gut, wenn im Krankenhaus Ansprechpartner zu finden sind, die zuhören, beistehen, aufmuntern, begleiten, kleinere Besorgungen erledigen können oder durch kreative Angebote ein wenig Abwechslung in den Tagesablauf bringen. Die Aufgaben sind so vielfältig, wie die Menschen, die täglich in unserem Haus behandelt werden.

    Das Ehrenamt im Krankenhaus ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die Tätigkeit ist abwechslungsreich und stellt große Herausforderungen an die eigene Persönlichkeit, aber es geht nicht um Leistung. Eine freiwillige Tätigkeit soll Freude bringen und die Möglichkeit bieten, eigene Stärken und Interessen einzubringen und daran zu wachsen. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Die persönliche Zuwendung und die wertschätzende Beachtung individueller Bedürfnisse - einfach gelebte Zwischenmenschlichkeit - schenken interessante Begegnungen, viele neue Erfahrungen und das Gefühl, gebraucht zu werden. Einen Dienst am Menschen zu leisten bringt Freude auf jeder Seite und verbindet uns einander.

    Sie suchen eine sinnvolle Beschäftigung? Sie möchten sich sozial engagieren?

    Dann freuen wir uns, wenn Sie das UKE regelmäßig ehrenamtlich in seiner Arbeit mit den Patienten/-innen unterstützen. Wir finden garantiert einen Bereich für Ihre Mitarbeit, der Ihren individuellen Wünschen und Fähigkeiten entspricht!

    Ihr Profil:

    • Mindestalter: 18 Jahre

    • psychische und physische Belastbarkeit

    • gute kommunikative Fähigkeiten und sprachliches Ausdrucksvermögen

    • soziale und emotionale Kompetenz

    • Kontaktfreudigkeit, sicheres und freundliches Auftreten,

    • wertschätzender Umgang mit anderen Menschen

    • Selbstständigkeit, Empathie, Kooperations- und Teamfähigkeit

    • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen und Austauschrunden

    Ihr Kontakt:



Reportagen & Berichte | UKE Life

Für BFD- und FSJ-Bewerber stehen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz im UKE recht gut: Alle Stationen und Zentren werden mit Freiwilligen versorgt. „Die Nachfrage ist groß“, sagt Karin Plock.

Bereichernde Zeit

Endlich einen Plan haben, unbekanntes Terrain entdecken oder Wartezeit überbrücken – und Sinnvolles tun: 60 junge Frauen und Männer absolvieren zurzeit im UKE ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Ein Gewinn für alle Beteiligten, wie unsere drei Beispiele zeigen.

Zum ganzen Beitrag | UKE Life