Neubau der Forschungstierhaltung

Ein Teil der Forschungstierhaltung des UKE ist in einem mehr als achtzig Jahre alten Gebäude untergebracht, das nicht mehr die Anforderungen an einen modernen Arbeitsplatz und eine moderne Tierhaltung erfüllt. Deswegen will das UKE im Nordwesten des UKE-Geländes eine neue Forschungstierhaltung bauen.

Es soll ein zukunftsorientierter, für Tiere und Mitarbeiter funktionaler Gebäudekomplex auf aktuellem Stand der Technik entstehen. Die mit dem Neubau entstehenden Strukturen schaffen die Voraussetzung, um weiterhin erfolgreich hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anzuwerben und exzellente Forschung mit höchsten Standards beim Tierschutz zu verbinden.

Die Bestandsgebäude sollen in zwei Bauabschnitten durch Neubauten ersetzt sowie das erhaltenswerte Bestandsgebäude N67 ertüchtigt und weiter genutzt werden. Mit den ersten vorbereitenden Arbeiten wird voraussichtlich im Sommer 2019 begonnen. Die Fertigstellung und der Teil-Einzug für den ersten Bauabschnitt sind für September 2021 vorgesehen.

Senat und Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg haben den Neubau der Forschungstierhaltung bereits beschlossen.

Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an das Geschäftszimmer der Forschungstierhaltung.

  • Adresse Anfahrt
    So finden Sie uns

    Lageplan des UKE (PDF 109 KB)

    Post- und Lieferadresse: Martinistr. 52 Gebäude N 67, 20246 Hamburg, Anfahrt ist nach Absprache auch über Süderfeldstraße 25 möglich.

    Standorte sind auch in N 27 und im ZMNH, Falkenried 94 sowie im Manfred-Eigen-Campus, Essener Bogen 7, 22419 Hamburg

  • Telefon
    Telefon

    +49 (0) 40 7410 52529

Entwurf: KFE Baumanagement