Untersuchungen für die Polizei

Besteht der Verdacht, dass eine Person unter dem Einfluss von Drogen oder Medikamenten ein Kraftfahrzeug geführt hat, wird eine Blutprobe entnommen und diese im hiesigen Labor untersucht, um zu klären, ob diese Person noch in der Lage war, ein Kraftfahrzeug mit der erforderlichen Sicherheit zu führen.

Des Weiteren werden Blutproben von Personen untersucht, die möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen oder Medikamenten eine Straftat begangen haben und dadurch in ihrer Steuerungsfähigkeit evtl. erheblich beeinträchtigt waren, sowie von Personen, die möglicherweise Opfer einer Straftat geworden sind (Untersuchung auf sog. K.-o.-Tropfen).
Flyer K.-o—Tropfen

Informationen zusammengefasst finden Sie hier als Flyer .

Ansprechpartner für Rückfragen:
Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Stefanie Iwersen-Bergmann und Herr Lars Radünz

Das Labor ist seit 2004 nach DIN ISO 17025 akkreditiert.
Link zur aktuellen Akkreditierungsurkunde

Kontakt