ZwischenSprachen – Curriculum zur bundesweiten Mindestqualifizierung von Dolmetscher*innen in der sozialen Arbeit

logo eu foerdert
logo eu
Zwischen Sprachen Logo

In Kooperation mit der Volkshochschule Hamburg, der Akademie für Beruf & Karriere des UKE und SEGEMI Seelische Gesundheit • Migration und Flucht e.V. werden Maßnahmen zur Qualifizierung von Dolmetscher*innen für den Bereich der sozialen Arbeit konzipiert, durchgeführt, evaluiert, dokumentiert. Dass Curriculum wird im Anschluss allen Akteure im Bereich Sprachmittlung /Dolmetschen zur Verfügung gestellt. Grundlage für dieses Projekt sind die „Qualitätsstandards und Mindestanforderungen zur Qualifizierung von Dolmetscher*innen in der sozialen Arbeit“, die im Vorgängerprojekt entwickelt wurden.

www.sprachmittler-qualifizierung.de

Förderer: EU-Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)

Laufzeit: 36 Monate (2019/07 – 2022/06)

Schlagwörter: Sprachmittler, Dolmetscher, Qualifizierung, Curriculum, Flüchtlinge

Zielsetzung und Aufbau des Projektes

Die im Vorgängerprojekt erarbeiteten Qualitätsstandards und Mindestanforderungen für die Qualifizierung von Dolmetscher*innen in der sozialen Arbeit (AM15-00076) sollen in ein Curriculum umgesetzt werden, welches in unterschiedlichen Durchführungsarten (Vollzeit vs. berufsbegleitend) erprobt wird. Im Zuge dessen werden insgesamt 60 Teilnehmer*innen qualifiziert werden. Die Qualitätssicherung dieser Pilotdurchgänge der Qualifizierungsmaßnahme erfolgt durch eine umfassende wissenschaftliche Prozess-/Outcome-Evaluation.

Als nachhaltiger Beitrag zur Qualitätssicherung von Sprachmittlungsangeboten im Bundesgebiet werden neben den Evaluationsergebnissen auch alle Inhalte und strukturellen Rahmenbedingungen sowie das Curriculum selbst für alle interessierten Bildungsanbieter im Bundesgebiet zur möglichen Verwendung bzw. Adaptierung veröffentlicht.

Als nachhaltiger Beitrag zur Sicherung der Qualität von Sprachmittlungsangeboten in der Metropolregion Hamburg sollen zudem alle Voraussetzungen für ein verstetigtes Angebot der Maßnahme geschaffen werden.

Projektzusammenfassung

Das Projekt ist unterteilt in sechs Module: Didaktische, inhaltliche und strukturelle Konzeptionierung der Maßnahmen (Modul 1a), Rekrutierung und Einarbeitung der DozentInnen (M 1b), Planung und Öffentlichkeitsarbeit (M 2a), Rekrutierung und Auswahl der Teilnehmenden (M 2 b), Durchführung der Vollzeitqualifizierungsmaßnahme/n (M 3a) sowie der berufsbegleitenden Qualifizierung/en (M 3b), Evaluation der Maßnahmen/-typen (M 4), Verstetigung der Qualifizierungsmaßnahme (M 5), Dissemination: Curriculum & Abschlusstagung, (M 6). Ein Beirat wird das Projekt begleiten.

Projektmitarbeiter

Projektpartner

  • Volkshochschule Hamburg, Billstedter Hauptstraße 69a, 22111 Hamburg
  • SEGEMI e.V., Ferdinandstr. 36, 20095 Hamburg
  • UKE-Akademie für Beruf & Karriere, Kollaustr. 67–69, 22529 Hamburg