17.11.2021        SYMPOSIUM

5. Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung

Gesundheit und Versorgung der Zukunft – wie sind Stadt und Land aufgestellt?

Urbanisierung, demographischer Wandel oder soziale Ungleichheit sind nur eine Auswahl von Faktoren, die die Krankheitslast in Zukunft beeinflussen werden. Diesen Veränderungen wird auch die Gesundheitsversorgung begegnen müssen. Städtische und ländliche Räume stehen dabei vor unterschiedlichen Herausforderungen.

Ziel des 5. Hamburger Symposiums am 17. November 2021 ist es, zunächst die zu erwartende Entwicklung von Morbidität und dem resultierenden Versorgungsbedarf zu identifizieren und Lösungsansätze aus verschiedenen Blickwinkeln zu diskutieren.

Erstmalig wird das Symposium als Tandemveranstaltung mit der 7. Konferenz „Stadt der Zukunft – gesunde, nachhaltige Metropolen“ der Universität Bielefeld durchgeführt, die am Folgetag in denselben Räumlichkeiten stattfinden wird.

Nähere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Matthias Augustin, Direktor Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Dr. Jobst Augustin, Leiter FG Gesundheitsgeographie, Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Zielgruppen
Gesundheitspolitik, Medizinische Versorgung, Wirtschaft, Selbstverwaltung, Wissenschaft, Planung

Veranstaltungsort
Haus der Patriotischen Gesellschaft
Trostbrücke 4-6
20457 Hamburg


09.00 bis 16.00 Uhr

Veranstalter:
Zentrum für Psychosoziale Medizin
Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP)

Kontakt:
Silja Zeidler
+49 (0) 40 7410 - 52410
s.zeidler@uke.de