Venusmaschine

Lupe zum Vergrößern des Bildes

Kirsten Krüger, Herzkanne

Venusmaschine

Objekte und Skulpturen von Kirsten Krüger

Die Ausstellung ist auf unbestimmte Zeit verschoben!

Vom 23. April bis 27. September 2020

Ab April 2020 zeigt das Medizinhistorische Museum unter dem Titel „Venusmaschine“ Objekte und Skulpturen der Künstlerin Kirsten Krüger. Ihre narrativen und abstrakten Arbeiten spielen mit der Imitation natürlicher Materialien und Formen.
Damit inspirieren sie auch zu Fragen nach der Verfasstheit des menschlichen Körpers. Im Dialog mit den Modellen und Exponaten des Museums verweisen die Arbeiten von Kirsten Krüger darauf, dass Körper nicht einfach gegeben sind, sondern dass sie durch Prozesse der Beschreibung, Abformung, Modellierung, Nachbildung hergestellt und hervorgebracht werden. Zugleich ist diesen Prozessen der Hervorbringung auch die Produktion von spezifischem Wissen über Körper eingeschrieben.

Öffnungszeiten:

Mittwoch, Samstag, Sonntag von 13 bis 18 Uhr

Vor den begleitenden Veranstaltungen am 14. Mai, 4. Juni und 25. Juni kann die Sonderausstellung ab 18 Uhr kostenlos besichtigt werden.

Informationen zur Künstlerin