Arbeitsgruppe Neuronale Plastizität

Leiter der Arbeitsgruppe

Jürgen Gallinat
Univ.-Prof. Dr. med.
Jürgen Gallinat
  • Klinikdirektor
  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Thema, Forschungsart und Ziele

Unsere Arbeitsgruppe widmet sich der Erforschung der neuronalen Plastizität des Gehirns. Die Wissenschaft hat erst kürzlich begonnen zu entdecken, wie groß die Kapazität des menschlichen Gehirns ist, sich den Anforderungen der Umgebung anzupassen, und zwar sowohl durch Veränderungen seiner Funktion als auch seiner Struktur. Um Plastizität sichtbar zu machen verwenden wir vorallem die Methode der Magnetresonanztomographie.

Über das reine Beobachten von natürlichen Veränderungsprozessen hinaus versuchen wir mittels Video-spiel gestützter Trainings die Plastizität des Gehirns aktiv zu fördern. Wir forschen zu einer Reihe psychiatrischer Krankheitsbilder, u.a. Schizophrenie, Depression, Posttraumatische Belastungsstörung und Abhängigkeit in Kooperation mit Kollegen aus dem UKE sowie weiterer nationaler und internationaler wissenschaftlicher Einrichtungen. Unsere Studien werden durch öffentliche Mittel (z.B. DFG, ERC) sowie Spenden finanziert.

Aktuelle Studien (Stand 2015)

  • "Augmentation of neuronal network plasticity in schizophrenia“, eine DFG Studie im Rahmen des Sonderforschungsbereichs SFB 936 "Multi-site communication in the brain".
  • "Untersuchung prädiktiver Faktoren einsatzbedingter psychischer Belastungen und Erkrankungen bei Soldaten. Eine längsschnittliche Studie” finanziert vom Sanitätsdienst der Bundeswehr.
  • “A duty to remember, a right to forget? Behavioral Modulation of Emotional Memory Traces", eine Untersuchung möglicher Interventionen nach akuter Traumatisierung um Traumafolgestörungen zu verhindern, finanziert durch die European Platform for Life Sciences, Mind Sciences and the Humanities der Volkswagen Stiftung.
  • "Take control! Towards novel training regimes enhancing inhibition and impulse control in health and psychiatric disease", Studien zum Videospiel-basierten Training bei Abhängigkeitserkrankungen finanziert durch einen ERC starting grant.

Studien im Rahmen von Forschungsverbünden (Stand 2015)

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Charlotte Wittekind (Post-doc) E-Mail: c.wittekind@uke.de

Caroline Garcia-Forlim (Post-doc) E-Mail: c.garcia-forlim@uke.de

Leonie Klock (Post-doc) E-Mail: l.klock@uke.de

Maxi Becker (Doktorandin) E-Mail: max.becker@uke.de

Dimitrij Kugler (Doktorand) E-Mail: d.kugler@uke.de

Link zur Website der Arbeitgruppe

Kontakt

Verantwortlich für den Inhalt
Autoren: Prof. Dr. Martin Lambert
Erstellung: 28.01.2017
Letzte Änderung: 28.01.2017