Urogynäkologie / Universitäres Beckenbodenzentrum

Urogyn Team
Das Team

Die Gynäkologie im Rahmen des Beckenbodenzentrums konzentriert sich vor allem auf Senkungen des weiblichen Genitales und den damit verbundenen Funktions-störungen. Besonders wichtig ist uns der Funktionserhalt mit gezielter Wiederherstellung der defekten Strukturen (Repair Konzept) unter möglicher Schonung der intakten Bereiche, insbesondere der Innervation. Für die notwendige, umfassende Diagnostik und Betreuung steht eine eigene Sprechstunde zur Verfügung. Aufgrund der Komplexität der Beckenbodenerkrankungen erfolgt die interdisziplinäre Behandlung im "Universitären Beckenbodenzentrum Hamburg"

Diagnosespektrum:

  • genitale Senkung und Rezidivsenkung
  • funktionelle Beckenbodenerkrankungen
  • Blutungsstörungen, Myome
  • Kontinenzstörungen
  • Schmerzsyndrome z.B. nach Operationen
  • neuromuskuläre Beckenbodenerkrankungen

Leistungen:

  • Komplexe Rekonstruktion der vaginalen und uterinen Haltestrukturen
  • überwiegend vaginales, nervenschonendes Vorgehen
  • laparoskopische Deszensuschirurgie
  • Minimalinvasive, interdisziplinäre OP´s
  • Netz und Bandsuspensionen
  • Studien
  • Uterus- und Cervixerhaltendes Vorgehen
  • Kombination der laparoskopischen Resektionsrektopexie mit der vaginalen Deszensuschirurgie (interdisziplinär)
  • Transanale/perianale OP-Verfahren u.a. STARR-OP, OP n. Delorme, Altemeier (interdisziplinär)

Haben Sie Interesse an einer Beratung und ggf. Behandlung oder einer Zweitmeinung, so stellen Sie sich gerne in unserer Sprechstunde vor.

Kontakt

Terminvergabe: Telefon: +49 (0) 40 7410 - 23800

SPRECHZEITEN:

Dienstag 8:30 - 14:00 Uhr

Adresse:
Neues Klinikum
Gebäude O 10, Parterre

Leiterin der Urogynäkologischen Sprechstunde