Themenschwerpunkt Patientenorientierung und Selbsthilfe

Koordinatoren: Dr. Christopher Kofahl und Dr. Stefan Nickel

Der Begriff "Patientenorientierung" kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden: Aus der Perspektive des Versorgungssystems und seiner Leistungserbringer steht Patientenorientierung für die Berücksichtigung von und Anpassung an die spezifischen Bedürfnisse und Bedarfe der Nutzer (Patienten, Versicherte und/oder Bürgerinnen und Bürger). Aus der Perspektive der Nutzer steht Patientenorientierung für Empowerment und Autonomie, Mitsprache, Selbstverantwortung und Selbstmanagement. Hier stellt sich die Frage, ob und wie diese in ihrer Selbstverantwortung, in ihrem Selbstmanagement und bei ihren Selbsthilfepotenzialen unterstützt werden können.

  • Aktuelle Projekte
  • Aktuelle Projekte

    Digitalisierung in der gesundheitlichen Selbsthilfe in Deutschland - Aktueller Stand und künftige Bedarfe – DISH

    Projektleitung: Dr. Christopher Kofahl (Gesamtkoordination), Marie-Luise Dierks (MHH), Bernhard Borgetto (HAWK)

    Mitarbeiter*innen: Dr. Stefan Nickel (UKE); Marius Haack, Katharina Bremer (MHH); Silke Schwinn (HAWK)

    Kooperationspartner: Jutta Hundertmark-Mayser, Miriam Walther (NAKOS); Frank Schulz-Nieswandt (UzK)

    Förderer: Bundesministerium für Gesundheit

    Laufzeit: 09/2019 - 04/2020

    DISH Homepage

    Gesundheitskompetenz, Selbsthilfeaktivitäten und Versorgungserfahrung von Menschen mit Krebs

    Projektleitung: Dr. Christopher Kofahl, Dr. Jens Klein

    Mitarbeiter*innen: Elâ Ziegler

    Kooperationspartner: Haus der Krebsselbsthilfe Bundesverband (HKSH-BV)

    Förderer: Deutsche Krebshilfe (DKH)

    Laufzeit: 12/2018-11/2021

    gesa-K - Homepage

  • Gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Deutschland – Entwicklungen, Wirkungen, Perspektiven (SHILD) - Modul 4

    Projektleitung: Dr. Christopher Kofahl, Prof. Dr. Olaf v. d. Knesebeck

    Wissenschaftliche Mitarbeiter
    : Silke Werner, Dr. Stefan Nickel, Kerstin Hofreuter-Gätjens

    Kooperationspartner: Medizinische Hochschule Hannover Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ESG); Universität zu Köln Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung; Bundesverbände und Spitzenverband Bund der GKV; Spitzenorganisationen der Selbsthilfe; NAKOS; DAG SHG; diverse Bundesorganisationen der Selbsthilfe

    Förderer
    : Bundesministerium für Gesundheit

    Laufzeit
    : 11/2017 - 06/2018

    SHILD-Homepage


    ExTer – Expertise zu wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Verbesserung der Situation von Terroropfern im Rahmen der gesundheitlichen Selbsthilfe

    Gemeinsames Projekt der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen (HAWK) und des IMS

    Projektleitung: Bernhard Borgetto (HAWK), Dr. Christopher Kofahl

    Mitarbeiter*innen: Silke Schwinn (HAWK), Dr. Stefan Nickel

    Kooperationspartner: NAKOS

    Förderer: Bundesministerium für Gesundheit

    Laufzeit: 02/2019 - 08/2019

    ExTer-Homepage


    Die Lebens- und Versorgungssituation von Familien mit organtransplantierten Kindern - eine familiensystemische Untersuchung

    Projektleitung: Christopher Kofahl

    Wissenschaftliche Mitarbeiter
    : Oliver Matzke

    Kooperationspartner
    : Transplant-Kids e.V.

    Förderer
    : AOK-Bundesverband

    Laufzeit: 07/2016-12/2018

    Projekt-Homepage

    Web 2.0 gestützte institutionelle Selbsthilfe in einer vernetzten Welt

    Projektleitung und Durchführung: Dr. Christopher Kofahl, Dr. Daniel Lüdecke

    Kooperationspartner: Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind e.V.

    Förderer: Techniker Krankenkasse

    Laufzeit: 11/2016-08/2017

    Fragebogen

    2015