Herzlich Willkommen in der Schlaganfall-Nachsorge-Ambulanz!

Diese Sprechstunde richtet sich an Patienten mit einem Schlaganfall oder einer Hirnblutung und noch bestehenden körperlichen Einschränkungen wie etwa Lähmungen, Sprach- oder Sehstörungen. Es erfolgt eine Überprüfung der Medikamente, eine ausführliche ärztlich-neurologische Untersuchung, ggfs. eine spezielle physiotherapeutische Beratung, sowie eine Beratung bezüglich weiterer rehabilitativer Maßnahmen. Ein besonderer Fokus der Sprechstunde liegt auf der Therapie von Armlähmungen (bspw. Constrained induced Movement Therapy / Orthesenversorgung).. Bei Interesse an neuen Therapieverfahren und deren Entwicklung kann ggfs. eine Teilnahme an Studien vermittelt werden.

  • Anmeldung
  • Anmeldung

    Ambulante Vorstellungen erfolgen nach vorheriger Terminvereinbarung und erfordern einen gültigen ärztlichen Überweisungsschein. Bei der Erstvorstellung in unserer Sprechstunde ist die Mitnahme von Vorbefunden (v.a. Arztberichte, CDs von MRT Aufnahmen) erbeten.

    Terminvereinbarung unter der Telefonnummer: +49 (0) 40 7410 - 52780

    • Adresse Anfahrt
      Adresse

      Schlaganfall-Nachsorge-Ambulanz

      Neurologische Poliklinik, Haus O 10 (Erdgeschoß)

      Martinistraße 52

      20246 Hamburg

  • Der Schlaganfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Schlaganfälle können verschiedene Ursachen haben, deren Erkennung für die sekundärprophylaktische Behandlung von entscheidender Bedeutung ist.

    Oftmals kommt es nach einem Schlaganfall zu bleibenden Defiziten von Sprache (Aphasie), Bewegungen (Parese) sowie dem Gesichtsfeld (Hemianopsie) die zu z.T. gravierenden Einschränkungen im täglichen Leben führen können.

    Anschließende therapeutische Maßnahmen sind für die Patienten unerlässlich und müssen auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden.


    Link zum Krankheitsbild

    Schlaganfall

  • Beratung und Diagnostik

    In der Ambulanz wird im Rahmen der Erstvorstellung eine ausführliche Anamnese und klinisch-neurologische Untersuchung durchgeführt um den Krankheitsverlauf des Patienten einzuschätzen. Wir prüfen die Vollständigkeit der bisherig erfolgten Untersuchungen zur Ursachenabklärung sowie die aktuelle Sekundärprophylaxe und empfehlen ggf. eine Anpassung zur Risikoreduktion eines erneuten Schlaganfalles.


    Therapien

    Weiterhin evaluieren wir in unserer Sprechstunde die aktuellen rehabilitativen Maßnahmen. In Zusammenarbeit mit dem Patienten sowie den mitbehandelnden Kolleginnen und Kollegen der Ergo- und Physiotherapie prüfen wir, welche weiteren rehabilitativen Schritte sinnvoll und notwendig sind und beraten den Patienten bzgl. weiterer Möglichkeiten.

  • Orthesengestütztes Training mit der SaeboFlex Trainingsorthese

    Wir bieten in unserem Hause im Rahmen einer IGEL Leistung (individuelle Gesundheitsleistung) ein orthesengestütztes Training der Arm- und Handfunktion für Schlaganfallpatienten an. Hierbei trainieren Patienten das Greifen und Loslassen mit der gelähmten Hand mittels einer mechanischen Orthese. Ziel ist die Verbesserung der Arm- und Handfunktion bei Alltagsaktivitäten.

    Voraussetzungen sind eine mittlere bis schwere Lähmung des betroffenen Armes und der Hand, mit beginnenden Funktionen (der Arm sollte z.B. Richtung Mund bewegt werden können). Weiterhin ist eine ausreichende Motivation notwendig, da das Training täglich in Eigenarbeit durchgeführt werden sollte.

    Bei uns erhalten Sie eine Einweisung in den Gebrauch der Orthese. Es finden zudem regelmäßige Verlaufskontrollen statt, um den Behandlungserfolgs zu evaluieren und die Orthese und den Trainingsplan an den jeweiligen Leistungsstand anzupassen.

    Sollten Sie Interesse an der Durchführung eines orthesengestützten Trainings haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Schlaganfallnachsorgesprechstunde. Hier kann Ihre Eignung für diese Therapieform gemeinsam mit den behandelnden Therapeuten evaluiert werden.

    Bitte beachten Sie, dass die Krankenkasse diese Therapieform nur in Ausnahmefällen unterstützt.

    Saebo-Orthesen

    Schlaganfall-Rehabilitationstraining mit der SAEBO-Orthese
  • Ärztliche Leitung:

    • Dr. med. Julia Hoppe (Oberärztin) Kontakt

    Ärztliche Mitarbeiter:

    • Dr. med. Gunnar Birke (Assistenzarzt)
    • Stephanie Guder
    • Focko Higgen
    • Dr. med. Lutz Krawinkel
    • Jan Timmermann (Assistenzarzt)
    • Dr. med. Fanny Quandt (Assistenzärztin)

    Physiotherapie:

    • Silke Wolf, BSc Physiotherapie, MSc Health Sciences