29.09.2017        PERSONALIE

Neuer Institutsdirektor tritt Dienst im UKE an

Prof. Dr. Philipp Osten ist zum 1. Oktober auf die Professur für Ethik und Geschichte der Medizin und damit zum neuen Institutsleiter sowie zum Direktor des Medizinhistorischen Museums Hamburg berufen worden. Bislang hatte er das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) kommissarisch geleitet.


Prof. Osten löst Prof. Dr. Heinz-Peter Schmiedebach ab, der das Institut seit 2003 geleitet hat und zum 30. September in den Ruhestand verabschiedet wurde. Prof. Schmiedebach war seit Ende 2015 auf eine Stiftungsprofessur an die Charité abgeordnet. Bevor Prof. Osten 2015 ins UKE wechselte, habilitierte er an der Universität Heidelberg zur Geschichte des Schlafs. Daneben zählen zu seinen Forschungsschwerpunkten die Patientengeschichte, die Fürsorgepolitik und Gesundheitsaufklärung im 19. und 20. Jahrhundert, die Medizin im Nationalsozialismus sowie die Geschichte der Pädiatrie.

Pressemitteilung als PDF-Download

Unternehmenskommunikation

Telefon:(040) 7410 56061
Fax:(040) 7410 54932
Email:presse@uke.de
Adresse:Universitätsklinikum
Hamburg-Eppendorf
GB Unternehmenskommunikation
Martinistraße 52, Gebäude O35
20246 Hamburg