Hebammenwissenschaften

Hebamme studieren? Ja, das geht! Seit 2020 ist der Beruf akademisiert. Weshalb? Weil das Hebammenwesen im Hinblick auf Behandlungsmethoden und –verfahren sowie technische Neuerungen in den vergangenen Jahren komplexer geworden ist und immer höhere Anforderungen an Hebammen stellt.

Angeboten wird der neue duale Studiengang Hebammenwissenschaften von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Dich erwarten sieben Semester mit 22 Modulen, die Theorie und Praxis eng miteinander verzahnen und dir wissenschaftlich fundiertes Lernen und Arbeiten ermöglichen. Beginn ist immer am 1. September zum Wintersemester. Die theoretischen und praktischen Lehrveranstaltungen finden an den Lehr- und Lernorten der HAW und an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg statt. Den berufspraktischen Teil verbringst du in den jeweiligen verantwortlichen Praxiseinrichtungen sowie bei kooperierenden niedergelassenen Hebammen oder in ambulanten Einrichtungen.

Welche Voraussetzungen du mitbringen solltest? Eine Hochschulzugangsberechtigung in Form von Abitur, Fachabitur oder eines vergleichbaren Abschlusses. Außerdem solltest du auf jeden Fall selbstständig arbeiten können, kommunikativ und einfühlsam sein sowie zuverlässig und stressresistent.

Für das Studium bewerben kannst du dich einmal im Jahr von Ende März bis Mitte April. Das Auswahlverfahren läuft in vier Schritten ab. Wenn du mehr dazu erfahren willst, klicke hier

Alles weitere Wichtige rund um den neuen Studiengang kannst du hier im Detail nachlesen.

Viel Glück für deine Bewerbung!