Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap
  • Notfall
  • Blutspende

Home

125 Jahre UKE

Herzlich willkommen im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf!

In einer der modernsten Kliniken Europas arbeiten Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen unter einem Dach zusammen. Neueste Medizintechnik, eine innovative Informationstechnologie und eine am Versorgungsprozess orientierte Architektur unterstützen Ärzte, Krankenpflegekräfte und Therapeuten. Damit sind ideale Bedingungen für eine enge Vernetzung von Spitzenmedizin, Forschung und Lehre geschaffen. Mehr als 9.400 Mitarbeiter setzen sich rund um die Uhr für die Gesundheit ein - zum Wohle unserer Patienten.

Aktuelle Informationen für unsere Patientinnen und Patienten

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

wir möchten Sie über eine aktuelle Entwicklung informieren: Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist von der World Health Organisation (WHO) angefragt worden, in seiner Sonderisolierstation einen Patienten mit einer in Sierra Leone diagnostizierten Ebola-Infektion zu behandeln. Der WHO-Mitarbeiter war in Sierra Leone im Rahmen der Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs im Einsatz. Nach Genehmigung durch die Hamburger Gesundheitsbehörde erklärte das UKE sich grundsätzlich bereit, diesen WHO-Mitarbeiter als Patienten zu behandeln. >> weiter

 

Aus Klinik, Forschung und Lehre

BMBF fördert MS-Forschungsprojekt des UKE mit 1,6 Millionen Euro

Prof. Dr. Manuel Friese, Direktor des Instituts für Neuroimmunologie und Multiple Sklerose (INIMS) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), erhält vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für sein MS-Forschungsprojekt "Niedermolekulare Wirkstoff-Identifikation für die Inhibition des Ionenkanals TRPM4 zur Neuroprotektion bei Multiple Sklerose" eine Förderung von rund 1,6 Millionen Euro. Ziel des Projekts ist es, einen Wirkstoff zu entwickeln, der den voranschreitenden Nervenzelluntergang bei der Multiplen Sklerose (MS) aufhält. Das Forschungsprojekt läuft über 1,5 Jahre. >> weiter

Pressemitteilungen

Presseinformation: Behandlung eines hochinfektiösen Patienten im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Presseinformation vom 1. September 2014

Presseinformation: Behandlung eines hochinfektiösen Patienten im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Presseinformation vom 27. August 2014

Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks besucht Krankenhaus-Apotheke des UKE
Pressemitteilung vom 20. August 2014

>> weitere Pressemitteilungen

UKE news August/September 2014 Geschäftsbericht 2013 125 Jahre UKE - Rückblick und Ausblick

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum
Letzte Änderung: Saskia Lemm, 01.09.2014

Kontakt

Telefon:
(040) 7410-0

E-Mail:
info@uke.de

Adresse:
Martinistr. 52
20246 Hamburg

125 Jahre UKE

Meldungen

Medienberichte

Wir im UKE

Das UKE als Arbeitgeber

Das grüne UKE

Zertifizierungen



Mitgliedschaften

Mitgliedschaft Aktionsbündnis Patientensicherheit

Mitgliedschaft Qualitätskliniken.de