Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Zentrale Dienste > Universitäre Bildungsakademie > Diätassistenz > ck_inhaltsbereich 65421

3 Schülerinnnen und 1 Schüler am Stand

Bundesweiter Tag des Cholesterins fand im UKE mit tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnnen von der Berufsfachschule für Diätassistenz statt

Am 18. Juni 2010 fand der 8. bundesweite "Tag des Cholesterins", den die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid - Liga) e.V. ins Leben gerufen hat, auch im UKE statt.

Jährlich sterben 170 000 Menschen an den Folgen eines Herzinfarkts. Neben Rauchen, Diabetes mellitus, Bluthochdruck und bauchbetontem Übergewicht, gehört auch ein erhöhter Cholesterinspiegel zu den wichtigsten Risikofaktoren für Herz- Kreislauferkrankungen.

In einer gemeinsamen Aktion des Instituts für Molekulare Zellbiologie, der III. Medizinischen Klinik und der Berufsfachschule für Diätassistenz wurde auf die Risiken durch erhöhte Cholesterinwerte und deren Folgeerkrankungen aufmerksam gemacht.

Im Foyer des Neuen Klinikums des UKE konnten sich alle interessierten Mitarbeiter und auch die breite Öffentlichkeit kostenlos ihren Cholesterinspiegel messen und anschließend über eine gesunde, cholesterinarme Ernährung aufklären lassen.

Sehr schnell nach Beginn der Aktion hatte sich im Foyer eine lange Schlange gebildet.

Im Rahmen der Veranstaltung erfuhren alle Interessierten von den Schülerinnen des 2. Ausbildungsjahres der Berufsfachschule für Diätassistenz etwas über die Bedeutung der Fette in der Ernährung.
Welche Rolle spielen die verschiedenen Fette in der Ernährung? Welche sind günstig im Bezug auf die Blutfettwerte, welche sollte man meiden? Die Schülerinnen informierten über cholesterinarme und cholesterinreiche Lebensmittel und gaben individuelle Empfehlungen für eine Ernährungsumstellung, sowie Tipps für regelmäßige Bewegung.

Bei einem Fett - Quiz konnten die Teilnehmer ihr Wissen über den Fettgehalt verschiedener Lebensmittel testen und bekamen anschließend eine Informationsbroschüre der Lipid - Liga überreicht.
Auf selbstentworfenen Posterdarstellungen informierten die Schülerinnen über die verschiedenen Fettsäuren, den Cholesteringehalt der Lebensmittel und über eine gesunde, fettarme Ernährung.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass dies eine gelungene Aktion war, die man gern wiederholen sollte.

Angela Falkenberg

Berufsfachschule f. Diätassistenz UBA UKE

 

 

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum
Letzte Änderung: Petra Kuhlemann-Bonn, 25.06.2010