Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Zentren > Zentrum für Experimentelle Medizin > Institut für Tumorbiologie

Mitarbeiter des Instituts für Tumorbiologie vor dem Gebäude Campus Forschung

Institut für Tumorbiologie

 Institutsdirektor:

 Prof. Dr. med. Klaus Pantel

 Kaufmännische Leiterin:  Dipl.-Kff. Ute Niendorf

Institut

Das Institut für Tumorbiologie ist Teil des Zentrums für Experimentelle Medizin und Mitglied des Universitären Cancer Centers Hamburg. Wir forschen mit dem Ziel, diejenigen Zellen unter den Krebszellen frühzeitig zu entdecken, die später streuen und Metastasen bilden. Diese frühe Entdeckung von "Schlafenden Tumorzellen" ist für die Abschätzung der Prognose von Patient(inn)en mit Brustkrebs und anderen Karzinomen wichtig, ermöglicht eine gezielte Therapie und kann langfristig zur Entwicklung neuer innovativer Krebstherapien beitragen.
Wir kooperieren mit Partnern aus dem UKE, dem In- und Ausland (Europa, Japan, USA), leiten komplexe Netzwerkprojekte und organisieren internationale Kongresse zum Thema "Schlafende Tumorzellen".

   Mitglied des Universitären Cancer Centers Hamburg

Dienstleistung für Patienten

Unsere Dienstleistung für Patienten besteht in der Untersuchung von Knochenmark und Blut von Karzinom-Patienten auf frühzeitig disseminierte Tumorzellen. Darüber hinaus werden in Studien beispielsweise therapeutische Zielstrukturen, wie das Her2  und Mutationen des EGFR Gens in Tumorgewebe vor allem von Mammakarzinomen und anderen Krebsarten untersucht.
Für die Bestimmung von disseminierten Tumorzellen im Blut werden moderne und schnelle Analysesysteme eingesetzt, die zum Teil von der Food and Drug Administration (FDA) der USA zugelassen sind.

Forschung

Daten und Fakten

Über 30 aktuelle geförderte Forschungsprojekte, hier eine kleine Auswahl:

Jährlich rund 35 Publikationen in hochrangigen Journalen, zum Beispiel:

B. Beck, G. Driessens, S. Goossens, K.K. Youssef, A. Kuchnio, A. Caauwe, P.A. Sotiropoulou, S. Loges, G. Lapouge, A. Candi, G. Mascre, B. Drogat, S. Dekoninck, J. Haigh, P. Carmeliet, C. Blanpain, A vascular niche and a VEGF-Nrp1 loop regulate the initiation and stemness of skin tumours, Nature, 478(7369):399-403 (2011). 

Schwarzenbach H, Hoon DS, Pantel K. Cell-free nucleic acids as biomarkers in cancer patients. Nat Rev Cancer 2011;11: 426-37.

Pantel K, Brakenhoff RH, Brandt B. Detection, clinical relevance and specific biological properties of disseminating tumour cells. Nat Rev Cancer 2008;8: 329-40.

Braun S, Vogl FD, Naume B, Janni W, Osborne MP, Coombes RC, Schlimok G, Diel IJ, Gerber B, Gebauer G, Pierga JY, Marth C, Oruzio D, Wiedswang G, Solomayer EF, Kundt G, Strobl B, Fehm T, Wong GY, Bliss J, Vincent-Salomon A, Pantel K. A pooled analysis of bone marrow micrometastasis in breast cancer. N Engl J Med 2005;353: 793-802.

Lehre und Fortbildung

  • ab 2012 Modellstudiengang Medizin
  • Wahlpflichtkurs Medizin 1: Die Biologie der Zelle aus medizinischer Sicht
  • Wahlfach Medizin 2: Tumorbiologie
  • Wahlpflichtkurs Medizin 2: Experimentelle Onkologie (gemeinsam mit Radioonkologie, Med. Onkologie und KMT)
  • Pharmakologie für Pharmazeuten
  • Pharmakologie für Zahnmediziner (Vorlesung)
  • Masterstudiengang Molecular Life Sciences
  • Graduiertenkolleg Molekularbiologie
  • Beteiligung an der Lehre der Pathologie (Tumorbiologie) und der Pharmakologie (Chemotherapie)

Institut in Zahlen

Zurzeit arbeiten im Institut für Tumorbiologie Mediziner, Biologen, Biochemiker, Bioingenieure und Biotechnologen, Chemiker, Pharmazeuten, Technische Angestellte und Verwaltungsangestellte, insgesamt über 60 MitarbeiterInnen aus 15 verschiedenen Ländern, zusätzlich Medizin-DoktorandInnen, Biologie-Masterstudierende sowie PraktikantInnen.

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum
Letzte Änderung: Roswitha Pakusa, 17.04.2014

Institutssekretariat
Roswitha Pakusa, M. A.
Tel.:  +49 (0)40 74 10-53503
Fax: +49 (0)40 74 10-55379
r.pakusa@uke.de

Haus Nord 27 (N27) Campus Forschung 4. Stock
Martinistraße 52
20246 Hamburg

Lageplan

Aktuelles

2nd International Symposium on Advances in Circulating Tumor Cells -
From Basic Research to Clinical Practice: