Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Zentren > Zentrum für Experimentelle Medizin > Institut für Systemische Neurowissenschaften

Institut für Systemische Neurowissenschaften

Institutsdirektor:  Prof. Dr. med. Christian Büchel
Stellv. des Direktors:  Prof. Dr. med. Arne May
Kaufmännische Leiterin:  Dipl.-Kffr. Ute Niendorf

Institut

Das Institut ist Teil des Zentrums für experimentelle Medizin und erforscht die Arbeitsweise des menschlichen Gehirns. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden in Kooperation mit klinischen Partnern zur Diagnose, Prognose und Therapie von neuropsychiatrischen Krankheiten angewandt.

Besondere Verfahren

Das Institut verfügt über einen Hochfeld-Magnetresonanztomographen mit einer Feldstärke von 3 Tesla. Damit lässt sich die Aktivität der Nervenzellen im Gehirn im Millimeterbereich messen.
Die „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ (DFG) hat das Gerät finanziert.

Forschung

Die Forschung des Instituts gliedert sich in mehrere Arbeitsgruppen (AG). Die AG Physik entwickelt neue Pulssequenzen für das MR Gerät, so dass noch feinere Details sichtbar gemacht werden können. Die AG Lernen und Gedächtnis untersucht die Mechanismen der Gedächtnisbildung, aber auch welche abweichenden Prozesse für einen Gedächtnisverlust bei Krankheiten eine Rolle spielen. Die AG Emotionen erforscht die emotionale Verarbeitung von Reizen und fehlgeleitete Prozesse, die eine Rolle bei der Entstehung von Angst und Sucht spielen. Die AG Schmerz untersucht vor allem Prozesse die zur Chronifizierung von Schmerzen führen.

Lehre und Fortbildung

Das Institut bietet ein wissenschaftlich orientiertes Seminar „A window to the brain“ an. Nach Vermittlung der Grundlagen der modernen Neurowissenschaften werden neueste Forschungsergebnisse präsentiert. Weiterhin führt das Institut eine interdisziplinäre Vorlesung zum Thema Schmerz durch. Ein Kurs zur Bilddatenverarbeitung findet jährlich statt.

Daten und Fakten

Im Jahr 2012 wurden 1102 MR-Scans durchgeführt (Stand: 2012-09-03).

Institut in Zahlen

Am Institut arbeiten zurzeit 58 wissenschaftliche und 6 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter, zehn Wissenschaftler anderer Universitäten und Fachbereiche sowie 12 medizinische Doktoranden.

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum
Letzte Änderung: Niklas Stein, 18.10.2012

Kontakt

Institutssekretariat:
Frau E. Bertrand
Frau H. Path

Tel:  (040) 7410 - 59899
Fax: (040) 7410 - 59955
sysneuro@uke.de

Haus W 34 (W34)
Martinistr. 52
20251 Hamburg