Der Neubau des Campus Forschung II und Hamburg Center for Translational Immunology (HCTI) mit rund 150 Labor­ein­heiten schafft die er­for­der­lichen Arbeits- und Labor­plätze, um die dy­na­mische Ent­wicklung der me­di­zi­ni­schen For­schung am UKE fort­zu­führen und aus­zu­bauen. Allein im Jahr 2017 haben die Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaft­ler des UKE rund 100 Mil­lionen Euro an Dritt­mitteln ein­geworben. Der Forschungs­schwer­punkt in diesem Neu­bau liegt in den Bereichen Ent­zün­dungen, In­fek­tio­nen und Immuno­logie.

Zahlen & Daten

  • Geplanter Baubeginn: Mai 2020
  • Geplante Fertigstellung: 2022/23
  • Bruttogeschossfläche: rund 18.000 m²
  • Rund 150 Laboreinheiten für die Bereiche Biochemie, Molekular- und Zellbiologie
  • Architekt: HDR Architekten (Düsseldorf)