Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Webangebote der KFE Klinik Service Eppendorf GmbH (KFE) (https://www.uke.de/organisationsstruktur/tochtergesellschaften/klinik-facility-management-eppendorf/index.html, einschließlich der Unterseiten).


1. Verarbeitete Daten, Zweck und Dauer der Verarbeitung

1.1 Verarbeitung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Bei dem Zugriff auf die Webseite und ihren Inhalt werden personenbezogene Daten nur im technisch erforderlichen Umfang verarbeitet (insb.: IP-Adresse; Name der aufgerufenen Datei; Datum und Uhrzeit des Aufrufs; Browsertyp und Version; Ihr Betriebssystem; die Webpage, von welcher Sie zu uns gelangten). Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte unserer Webseite einwandfrei auszuliefern. Sie werden regelmäßig bei dem Zugriff auf eine Webseite gespeichert. Ihre Daten werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung der Nutzung und Verbindung zum Webangebot des KFE,
  • Gewährleistung und Evaluierung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Diese Daten werden von uns nicht bestimmten Personen zugeordnet und auch nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Empfänger der Daten sind nur die KFE und unsere Auftragsverarbeiter.

Die Serverprotokolle werden täglich anonymisiert und nach 4 Wochen gelöscht. Diese Daten werden nicht statistisch ausgewertet, können aber bei Bedarf für eine Fehleranalyse herangezogen werden.


1.2 Registrierung auf unserer Webseite

Sie können Sich für die Nutzung bestimmter Inhalte des Webangebots der KFE registrieren. Bei dieser Registrierung werden Ihnen weitere Datenschutzinformationen angezeigt, welche abweichende Regelungen enthalten können. Dies kann vor allem den Zweck, die Art der Verarbeitung sowie Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung betreffen. Bitte lesen Sie im Falle der Registrierung ebenso die dort hinterlegten Datenschutzinformationen.


1.3 Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie sich im Webangebot der KME für einen Newsletter anmelden, werden die dort von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet (jedenfalls die E-Mail-Adresse; ggf. auch Ihr Name). Dies ist erforderlich, um Ihnen regelmäßig den abonnierten Newsletter per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse zu übersenden.

Um zu überprüfen, ob eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, wird das „Double-opt-in“-Verfahren eingesetzt. Hierzu wird die Bestellung des Newsletters, der Versand der Bestätigungsmail und der Eingang der hiermit angeforderten Antwort protokolliert. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Den Newsletter sowie die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie dessen Nutzung für die Versendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link.

Ihre o.g. personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Bezugs des Newsletters verarbeitet. Nach Abmeldung werden die Daten unmittelbar gelöscht.


1.4 Verwendung von Kontaktformularen

Im Webangebot der KFE sind auch Kontaktformulare zu verschiedenen Stellen der KFE enthalten, welche Ihnen die Kontaktaufnahme zu den von Ihnen gewünschten Einrichtungen der KME erleichtern soll. Die von Ihnen im Zusammenhang mit den Kontaktformularen einzugebenden Daten (in der Regel Name, E-Mail-Adresse, Nachricht) werden unmittelbar an die Stelle weitergeleitet, an welche sich Ihre Anfrage richtet.

Die Daten werden von der jeweiligen Stelle zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigt. Bitte beachten Sie, dass von der KFE auf Anfragen mit Bezug auf Patienten und Probanden in der Regel nicht elektronisch geantwortet wird, da eine unverschlüsselte E-Mail keinen hinreichend hohen Sicherheitsgrad für den besonderen Schutzbedarf von Gesundheitsdaten aufweist.

Die Verarbeitung der jeweils übermittelten Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung in die Datenverarbeitung bei Absendung des Kontaktformulars. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich.

Die KFE verarbeitet Ihre über ein Kontaktformular übermittelten personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die Erledigung Ihrer Anfrage erforderlich ist. In Abhängigkeit von Ihrer Anfrage können sich weitere Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen ergeben (z.B. 30 Jahre bei Mitteilungen zu Patientendaten, die Bestandteil einer Patientenakte werden).


1.5 Verwendung von Cookies

Die Webangebote der KFE verwenden -wie viele andere Webseiten auch- sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Server auf Ihre Festplatte übertragen werden. In diesen Cookies werden auf Ihrem Computer (etc.) Daten abgelegt.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wird Ihnen die Navigation erleichtert und die einwandfreie Anzeige der Webseiten ermöglicht. Cookies werden in den Webangeboten der KFE überdies auch eingesetzt, um statistische Auswertungen von Besucherzugriffen zu ermöglichen (siehe unter 1.6: Verwendung von Matomo).

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Internetbrowser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Internetbrowsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.


1.6 Verwendung von Matomo

Diese Website benutzt einen selbst betriebenen Server von Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen. Hierbei werden nutzer- bzw. personenbezogene Daten (IP-Adresse, Browsertyp und -version, Zeitpunkt der Serveranfrage, Anzahl der Besuche, Verweildauer auf der jeweiligen Webseite) erfasst. Die IP-Adresse vor der Speicherung entsprechend der Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD, Link) vor der Speicherung anonymisiert. Eine Verknüpfung der mittels Matomo verarbeiteten Daten zu Ihnen erfolgt nicht.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse und Optimierung des Webangebotes des KFE.

Matomo verwendet sog. Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die Cookies haben grundsätzlich eine Lebensdauer von einer Woche. Sie haben die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch Änderung der Einstellung Ihrer Browser-Software zu verhindern (s.o.).

2. Einsatz von Privatsphäre schützenden Techniken

2.1 Do not Track

Sie können in Ihrem Interbrowser „Do Not Track“ aktivieren, um ein Profiling im Internet teilweise zu reduzieren. Do Not Track (DNT; englisch für „nicht verfolgen“) signalisiert einer Webseite oder Webanwendung den Wunsch, dass diese über die Aktivitäten des Nutzers kein Nutzungsprofil erstellt. Selbstverständlich ist das Webangebot der KFE darauf ausgerichtet, entsprechende Einstellungen zu erkennen und zu beachten. Daher wird Matomo Ihre Aufrufe bei aktiviertem „Do Not Track“ so behandeln, als hätten Sie ein Opt-Out-Cookie gesetzt. Letztlich führen diese Techniken zu einem besseren Schutz der Privatsphäre des Nutzers.


2.2 SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zwischen Ihrem Computer und dem Webangebot der KFE zu schützen, verwendet die KFE dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.


3. Eingebundene Inhalte Dritter

Das KFE ist für die Verarbeitung der von Drittanbietern erhobenen Daten nicht verantwortlich und macht nur sehr sparsam von der Einbindung von Inhalten anderer Anbieter Gebrauch.


2.1 OpenStreetMap

Teilweise werden Landkarten des Dienstes "OpenStreetMap" eingebunden ( https://www.openstreetmap.de ), die auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) angeboten werden. Datenschutzerklärung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy .

Nach Kenntnis des UKE werden die Daten der Nutzer durch OpenStreetMap ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen und Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen verwendet. Zu diesen Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden.

Die Daten können in den USA verarbeitet werden.


2.2 Social Plugins

Sie können Inhalte und Links zum Webangebot der KFE auf Facebook, Twitter und Google+ teilen. Hierzu wird die Erweiterung Shariff eingesetzt. Dadurch werden erste Daten an die jeweiligen Anbieter übermittelt, wenn Sie durch einen Klick auf das Logo deren Seite in einem Popup aufrufen. Soweit Sie bei diesen nicht bereits eingeloggt sind, erscheinen deren Login- und Anmeldeseiten.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Informationen und Kontrollmöglichkeiten darüber haben, welche Daten diese Anbieter erheben und speichern, da diese Dienste nicht Bestandteil unserer Website sind. Wenn Sie keine Datenübermittlung an diese Anbieter möchten, sollten Sie die „Teilen-Buttons“ unter unseren Beiträgen nicht nutzen.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html .


3. Ihre Betroffenenrechte

Ihnen stehen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die Sie als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte können Sie gegenüber der KFE gelten machen.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO. Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Berichtigung nach Art. 16 DSGVO verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden. Soweit die Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO erfüllt sind, insbesondere die Daten nicht mehr für den ursprünglichen Zweck erforderlich und die Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, können Sie von uns die Löschung der Daten verlangen. Nach Art. 18 DSGVO können Sie unter Umständen von uns verlangen, dass die KME die weitere Verarbeitung der Daten einschränken. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um sie für eine weitere Verarbeitung zu sperren. Soweit sich die Verarbeitung Ihrer Patientendaten auf ein öffentliches oder berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. e), f) DSGVO stützt, können Sie Widerspruch nach Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung wegen Ihrer besonderen persönlichen Situation erheben.


4. Beschwerdemöglichkeiten

Die KFE unternimmt alles, um Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben zu verarbeiten. Sollten Sie dennoch der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtlich unzulässig ist, können Sie sich gerne an den Datenschutzbeauftragten der KFE


Matthias Jaster

Martinistraße 52
20246 Hamburg
Tel. +49 (0) 40 7410 - 56890
E-Mail: m.jaster@uke.de

wenden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde mit einer Beschwerde zu wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes oder des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. Für die KFE zuständig ist:


Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Kurt-Schumacher-Allee 4
20097 Hamburg
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de
Website: https://www.datenschutz-hamburg.de