Vorbereitung auf den HAM-Man

Der HAM-Man ist eine Arbeitsprobe, bei der mit Hilfe einer Zange Drähte nach einer Vorlage gebogen werden müssen. Die Arbeitsmaterialien (Zange und Drähte) werden zur Verfügung gestellt. Selbst mitgebrachte Arbeitsmaterialen sind nicht zugelassen. Die reine Testzeit beträgt nicht mehr als zwei Stunden.

Falls Sie möchten, können Sie das Biegen von Drähten zu Hause üben:

  • Verwenden Sie als Vorlage auf Papier gezeichnete, (einfache) geometrische Figuren.
  • Als Zange können sie eine handelsübliche Spitzzange benutzen, die es in jedem Baumarkt oder Heimwerkerfachgeschäft zu kaufen gibt. Die Länge der Zange sollte insgesamt ca. 14 cm betragen.
  • Für eine optimale Vorbereitung empfehlen wir Stangendraht (Chromium-Draht) mit folgenden Eigenschaften: Stangendraht / hart / Durchmesser 0,8 mm / Länge 150 mm Falls Sie Schwierigkeiten haben, kleinere Mengen Draht für Übungszwecke zu beziehen, fragen Sie bspw. in einem nahegelegenen Dentallabor nach.
  • Weitere Hilfsmittel, z.B. Lineal, Scheren, Stifte etc., sind beim Biegen der Drähte ebenfalls nicht zugelassen.
  • Achten Sie bei Ihrem gebogenen Drahtstück besonders auf die Deckungsgleichheit mit der Vorlage, Qualität der Biegung und Planheit des Aufliegens