Anästhesie-Funktionsdienst der Zentralen OP-Organisation

Herzlich willkommen auf der Seite des Anästhesie-Funktionsdienstes der Zentralen OP-Organisation des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, den wir Ihnen hier gern etwas ausführlicher vorstellen möchten.

Der Anästhesie-Funktionsdienst besteht aus circa 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Voll- und Teilzeitbeschäftigung, die ausgebildete Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpfleger sind. Ein Großteil von ihnen verfügt zusätzlich über die Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege .

Unser Ziel ist ein hohes Maß an Patientenzufriedenheit.

Unsere tägliche Arbeit zeichnet sich durch Qualität und Liebe zum Detail aus. Durch eine eng verknüpfte, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, gekoppelt mit einem innovativen Versorgungskonzept der Lehre und Forschung, stellen wir die Versorgung, Sicherheit und Patientenzufriedenheit an erste Stelle unseres täglichen Handelns.

Unsere Mitarbeiter werden nach einem Rotationskonzept in unserem Zentral-OP wie auch in Arbeitsbereichen außerhalb des Zentral-OPs eingearbeitet und eingesetzt.

Jährlich betreut unser Team des Anästhesie-Funktionsdienstes circa 34.000 Narkosen an 44 Narkosearbeitsplätzen. Circa 5 % der durchgeführten Narkosen sind pädiatrische Fälle (Kinder unter fünf Jahren).

Unser Team arbeitet mit allen geläufigen Anästhesieverfahren in den Fachbereichen

sowie wie in den Bereichen

  • Angiographie
  • Endoskopie
  • ESWL
  • Herzkatheterlabor
  • Kinder-Analgosedierung
  • MRT- und CT-Narkosen
  • Neurochirurgische Interventionen im CT
  • Neuroradiologie
  • Radiotherapie
  • Reanimationsbereitschaft für das gesamte UKE
  • 2 Schockräume der Zentralen Notaufnahme

Für eine optimale Patientenversorgung und -überwachung steht den Mitarbeitern des Anästhesie-Bereichs des UKE modernstes Equipment zur invasiven und non-invasiven Überwachung des Herz-Kreislaufsystems, der Atmung und des Nervensystems zur Verfügung.

Unsere Narkosearbeitsplätze sind funktional mit einem einheitlichen Monitoring-System und Beatmungsgeräten ausgestattet.

Die postoperative Versorgung unsere Patienten wird in den Aufwachbereichen sichergestellt. In diesen Bereichen sind die Möglichkeit der Schmerztherapie, die postoperative Nachbeatmung und ein kurzzeitiges Weaning bis zur Verlegung auf z. B. eine der interdisziplinär geführten Intensivstationen im Haus gewährleistet.

Im Zentral-OP betreuen wir u. a. täglich bis zu sechs Patienten über 24 Stunden anästhesiologisch sicher in einem getrennten Überwachungsbereich OP-nah bis zur Verlegung.

Unsere Mitarbeiter des Anästhesie-Funktionsdienstes arbeiten in einem flexiblen Dienstzeitmodell, das die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit bestmöglich sicherstellt.

Unsere Zentrale OP-Organisation versteht sich als eine stetig lernende Organisation, die sich sehr für die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter interessiert und sie in ihren Vorhaben begleitet und unterstützt. Dies untermauern wir durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen in verschiedenen Themenbereichen, die an unserer UKE-Akademie für Bildung & Karriere angeboten werden. Zusätzlich finden in unserem Anästhesie-Funktionsdienst jeweils Mittwochmorgens regelmäßig Frühfortbildungen durch Mitarbeiter für Mitarbeiter statt.

Außerdem wirken unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am hauseigenen Simulationszentrum der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie mit und haben jeden Monat die Möglichkeit, an den Trainingseinheiten teilzunehmen.

Eine flexible Mentorengruppe gewährleistet die sorgfältige und qualifizierte Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Teilnehmer an der Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege werden kompetent durch ein spezielles dreiköpfliges Praxisanleiter-Team betreut.

Welche Ausbildungen gibt es für OP- und Anästhesiepflege?

Sie möchten mehr erfahren über Ausbildungsmöglichkeiten für Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege bzw. zur Operationstechnischen Assistenz für unsere Funktionsdienste?


Fachweiterbildungen für OP- bzw. Intensiv & Anästhesiepflege

Sie möchten mehr erfahren über die Fachweiterbildungsmöglichkeiten in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege, die das UKE anbietet?