Hebamme/Entbindungspfleger

Hebammen/Entbindungspfleger begleiten, beraten und betreuen Frauen und Familien während der Schwangerschaft als kompetenter und zugewandter Ansprechpartner bei der Vorbereitung auf die Entbindung, unter der Geburt und während der gesamten Stillzeit. Sie beantworten in dieser Vertrauensposition medizinische, lebenspraktische und psychosoziale Fragen Ihrer Klientinnen auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand.

Darüber hinaus führen Sie in der Zeit nach der Entbindung alle erforderlichen Untersuchungen durch, um Mutter und Kind bestmöglich zu versorgen, und erleichtern den frischgebackenen Eltern den Übergang in die neue Situation als Familie.

Hebammen/Entbindungspfleger sind tätig als angestellte Hebamme einer Klinik im Kreißsaal, auf der Entbindungsstation oder in der Schwangerschaftsberatung. Oder sie üben eine freiberufliche Tätigkeit aus, entweder allein oder im Team in einer Hebammenpraxis oder in einem Geburtshaus.

Wir bieten die Ausbildung zur Hebamme/zum Entbindungspfleger plus Bachelor of Science Hebamme DUAL (in Kooperation) an.

Ausbildung

  • Die Ausbildung als Hebamme/Entbindungspfleger plus Bachelor of Science Hebamme DUAL (in Kooperation) dauert vier Jahre. Nach drei Jahren beenden Sie Ihre Ausbildung zur Hebamme mit einer staatlichen Prüfung. Nach dem vierten Jahr erwerben Sie dann den ersten akademischen Abschluss, den Bachelor of Science Hebamme DUAL. Auf diese Weise erwerben Sie in nur vier Jahren zwei Abschlüsse.

    Die theoretischen Inhalte Ihrer Ausbildung werden im Blockunterricht am BZG Hamburg (Asklepios) unterrichtet. Die praktischen Inhalte vermitteln wir Ihnen - im Wechsel mit dem Blockunterricht - im Einsatz in unserer Klinik im UKE. Für die Inhalte des Studiums besuchen Sie die hochschule21 .

    Gern nehmen wir aktuell Ihre Bewerbung entgegen. Die Ausbildung beginnt jedes Jahr am 1. September.

  • Folgende formale Bedingungen sollten Sie erfüllen:

    • Abitur oder Fachabitur
    • 18 Jahre bei Ausbildungsbeginn
    • gesundheitliche Eignung
    • solide Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Nachweis über ein zweiwöchiges Pflicht-Praktikum im Kreißsaal (kann im Einzelfall auch nachgereicht werden)

  • Um die beruflichen Anforderungen der Tätigkeit als Hebamme/Entbindungspfleger gut meistern zu können, sind eine schnelle Auffassungsgabe für theoretische Zusammenhänge und praktisches Geschick gleichermaßen gefordert. Da Sie in diesem Beruf Menschen aller Kulturen in einer besonderen Lebenssituation begleiten, benötigen Sie insbesondere folgende Fähigkeiten:

    • hohe Sozialkompetenz
    • Einfühlungsvermögen
    • Beobachtungsgabe
    • Achtsamkeit
    • Flexibilität
    • Kreativität
    • Freude an Kommunikation

  • Wir vergüten Ihre Tätigkeit mit einem Ausbildungsentgelt nach dem Tarifvertrag TV Azubi-KAH, der sich wie folgt gestaltet:

    • 1. Ausbildungsjahr: 1055,69 € brutto
    • 2. Ausbildungsjahr: 1117,07 € brutto
    • 3. Ausbildungsjahr: 1218,38 € brutto

    Mit welchen Gebühren Sie für den Studiengang Bachelor of Science Hebamme rechnen müssen, erfahren Sie unter Hebamme DUAL .

  • Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bietet den Auszubildenden die Möglichkeit, ein Zimmer/Appartement für die Dauer der Ausbildung zu mieten.

Bewerbung

  • Bewerbung
  • Die schriftliche Bewerbung (per Post oder online) soll aus folgenden Unterlagen bestehen:

    • Anschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Schulabschlusszeugnis - Abitur/Fachhochschulreife (Kopie)
      Sofern das Schulabschlusszeugnis noch nicht vorgelegt werden kann, ist vorläufig das letzte Versetzungszeugnis einzureichen und das Abschlusszeugnis später nachzureichen.
      Bei ausländischen Bewerber/innen muss die Anerkennung des Schulabschlusses durch deutsche Schulbehörden einschließlich Übersetzung vorliegen, sowie den Nachweis eines Deutsch-Kurs der Stufe B2.
    • Praktikumsbescheinigung über ein absolviertes mindestens zweiwöchiges Praktikum im Kreißsaal.

  • Zum 1. September 2019 können Ausbildungsplätze zur Hebamme/Entbindungspfleger besetzt werden.

    • Der erste Schritt ist die schriftliche Bewerbung.
    • Im zweiten Schritt prüft die Schule die eingegangene Bewerbung und lädt die Bewerber/innen zu einem standardisierten Auswahlverfahren ein.
    • Aufgrund der individuellen Voraussetzungen, der persönlichen Vorstellung und der Ergebnisse aus dem Auswahlverfahren erfolgt die Entscheidung der Schule über die Vergabe der Ausbildungsplätze. Sie werden über das Ergebnis möglichst zeitnah informiert.

  • Unser standardisiertes Gruppen-Auswahlverfahren dauert insgesamt ca. 4 Stunden und umfasst neben verschiedenen kommunikativen Aufgaben auch einen schriftlichen Test. Absolviert werden Einzel- und auch Gruppenaufgaben.