Fachinformatiker/in für Systemintegration

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf verfügt über eine der modernsten IT-Systeme im Gesundheitswesen. Mit ca. 10.000 Endgeräten (PCs, Thin Clients, Drucker, etc.), 1.200 Server (virtuelle und physikalische) und ca. 2260 Switches und Routern (Cisco) stellt der Geschäftsbereich Informationstechnologie dem Universitätsklinikum eine hochverfügbare Infrastruktur zur Verfügung (24 Std./365 Tage). Diese Systeme werden von über 100 IT-Spezialisten/innen betreut.

Damit auch in Zukunft unsere vielfältige Serverlandschaft betreut und eine hochwertige Netzwerktechnik gewährleistet werden kann, bilden wir jährlich Fachinformatiker für Systemintegration aus.

  • Fachinformatiker für Systemintegrationen planen, installieren, konfigurieren und warten Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik. Sie kennen sich besonders gut im Bereich der Betriebssysteme, Rechnernetztechnik und Protokolle aus.

    • min. mittlere Reife inkl. abgeschlossener 1. Ausbildung oder Abitur mit guten Noten in Mathe, Englisch & Deutsch
    • Begeisterung für IT-Technik
    • logisches Denkvermögen
    • schnelle Auffassungsgabe
    • Teamgeist
    • techn. Grundverständnis
    Zusätzlich bieten wir Ausbildungsbegleitende Praktikumsplätze für Umschüler zum Fachinformatiker für Systemintegration an. Unsere Praktikanten setzen wir im Vorort Service ein. Hier findet sich ein breites Spektrum verschiedenster Desktop-Systeme und Programme. Der Vorort Service bildet die Schnittstelle zwischen dem Endanwender und den IT-Fachbereichen.

    Das Team unterstützt unsere, über 9600 Endanwender, in allen erdenklichen IT Fragen, analysiert IT Probleme, erarbeitet mit den IT-Fachgruppen Lösungen und testet neue Verfahren im Klinikumfeld.

  • Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration ist sehr umfangreich und vielschichtig, neben Kenntnissen in der betrieblichen Organisation und kaufmännisches Know-How, werden auch technische Fertigkeiten und Wissen vermittelt.

    Die Schwerpunkte im Überblick:

    • Erstellen und betreuen von Systemlösungen
    • Netze und deren Dienste einrichten und betreuen
    • Grundlegende Programmiertechniken kennenlernen
    • Installation und Konfiguration von Hard-und Software
    • Konzepte für Kunden erstellen
    • Schulungen vorbereiten und abhalten
    • Datenschutz
    • Projektarbeit

    Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration findet im Dualen System statt. Deshalb gehört, neben der betrieblichen Ausbildung im UKE, auch der Besuch einer Berufsschule (je Ausbildungsjahr: 2 Blöcke á 6,5 Wochen).

    Die Ausbildung beginnt immer zum 01.08. eines Jahres.

    Die für uns zuständige schulische Ausbildungsstätte ist die Berufliche Schule ITECH BS 14 in Wilhelmsburg . Während der dreijährigen Ausbildung werden die folgenden Bereiche durchlaufen.

    Die Ausbildungsorte (im GB-IT):

    • Administrative Verfahren
    • Anwendungen für Medizin Forschung und Lehre
    • Infrastruktur
    • Desktop Services
    • Server und Storage

Ansprechpartner