Unsere Projekte

Ein Überblick der KME

Die KME Klinik Medizintechnik Eppendorf GmbH umfasst zwei wesentliche Bereiche: die Instandhaltung mit der Servicesteuerung und Werkstatt sowie die Beratung.

Die Nutzung und Instandhaltung der medizintechnischen Geräte wird durch die Servicesteuerung und Werkstatt verantwortet. Diese beiden Teams arbeiten im „Technischen Service-Zentrum“ (TSZ) Hand in Hand zusammen, um Arbeiten in kürzester Zeit durchführen zu können. Die Servicesteuerung ist verantwortlich für den Wareneingang von Ersatzteilen sowie das Anlagen- und Servicemanagement. Technische Störmeldungen werden hier aufgenommen und an die Werkstatt zur Reparatur im TSZ oder vor Ort weitergeleitet. Neben der Instandhaltung der medizintechnischen Geräte werden Routineinspektionen sowie Wartungen und Prüfungen durch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Werkstatt durchgeführt, um eine störungsarme Gerätenutzung garantieren zu können.

Das Team der Beratung ist zuständig für die Planung der Anschaffung bis zur Inbetriebnahme, die spätere Entsorgung medizintechnischer Geräte und überblickt somit den gesamten Gerätelebenszyklus. Bei Geräteinvestitionen gilt es Konformität und Kompatibilität zu prüfen, um gesetzlichen Ansprüchen zur Risikominimierung gerecht zu werden. Innerhalb der Kliniken und Institute sind außerdem Installationsvorrausetzungen, Räumlichkeiten, Aufstellungs- und Hygienebedingungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen des UKE zu untersuchen. Die Anlieferung und Inbetriebnahme der medizintechnischen Ausstattung wird durch die Beratung vorbereitet, durchgeführt und abgenommen.

© KME Klinik Medizintechnik Eppendorf GmbH, Impressum