UKE 2017
UKE 2017
UKE-Zukunftsplan 2024
UKE-Zukunftsplan 2024
UKE-Zukunftsplan 2050
UKE-Zukunftsplan 2050

Zukunftsplan UKE

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) leistet Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf Spitzenniveau und mit internationaler Ausstrahlung. Das UKE beschäftigt mehr als zehntausend Menschen und gehört so zu den fünf großen Arbeitgebern Hamburgs. Das UKE prägt die Medizin-, Wissenschafts- und Wirtschaftslandschaft der Metropolregion Hamburg entscheidend mit.

Damit das UKE in Zukunft im universitären Wettbewerb leistungsfähig bleibt und die Medizin des 21. Jahrhunderts weiterhin aktiv mitgestaltet muss die bauliche Infrastruktur diesen Erfordernissen kontinuierlich angepasst werden. Wirtschaftlichkeit setzt Wachstum in der medizinischen Versorgung und Forschung voraus, das nur durch Investitionen generiert werden kann.

Dafür ist eine längerfristige konzeptionelle Zukunftsplanung erforderlich. Die Investitionen, die die UKE-Zukunftsplanung 2050 vorsieht, werden den Beitrag des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zur Bruttowertschöpfung weiter steigern und die wissenschaftliche Reputation der Stadt in Deutschland mehren.

Basierend auf der mit dem Masterplan seit 2004 begonnenen organisatorischen und baulichen Restrukturierung des UKE hat das KFE-Baumanagement mit Vertretern des UKE die „UKE-Zukunftsplanung 2050“ entwickelt. Gemeinsam wurden die aktuellen klinischen, wissenschaftlichen aber auch baulichen sowie strukturellen Bedarfe ermittelt und eine UKE-Zukunftsplanung 2050 erarbeitet, die diese unter Berücksichtigung städtebaulicher Aspekte abdeckt und die Ordnung auf dem Areal des Universitätsklinikums weiter optimiert. Mit der Umsetzung der ersten Großprojekte wird derzeit begonnen.

Weiterführende Informationen zur UKE-Zukunftsplanung sind dem Dokument „ Zukunftsplan – konzeptionelle und bauliche Perspektiven für die Universitätsmedizin in Hamburg “ zu entnehmen.