Aus- und Weiterbildung in der Forschungstierhaltung

Wer Tierversuche durchführt, muss über angemessene Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen (Sachkunde). Diese werden im Studium oder durch eine Ausbildung erworben und durch spezielle Kurse erweitert und trainiert. Die Forschungstierhaltung bietet verschiedene Möglichkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung an.

Aufgrund der Umsetzung von Maßnahmen am UKE zum Schutz vor Infektion mit dem Coronavirus bieten wir zurzeit keine Kursmodule an. Sobald dies wieder möglich sein wird, werden wir eine entsprechende Information hier veröffentlichen.

Gern beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Forschungstierhaltung bei der Planung und Auswahl von Fortbildungsmaßnahmen, der Beantragung von eigenen Weiterbildungsmaßnahmen oder von Ausnahmegenehmigungen.