Am 12.05.2022 ist der „Tag der Pflegenden“

Das nehmen wir zum Anlass und beleuchten, was hinter dem Aktionstag steckt, mit wem die Pflege zusammenarbeitet und was Pflege für die verschiedensten Berufsgruppen im UKE bedeutet.

Vorab schauen wir auf das Jahr 1965: Der Aktionstag wurde vom International Council of Nurses (ICN), einem Zusammenschluss von 130 nationalen Pflegeverbänden, ins Leben gerufen. Und weshalb dieser Tag jährlich am 12.05 stattfindet? Dieses Datum erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin Florence Nightingale, die als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt.

Die allgemeine Bedeutung dieses Tages kann zusammenfassend so beschrieben werden: Er soll die Arbeit aller in den Pflegeberufen Beschäftigten würdigen, und das wollen auch wir im UKE. Aus diesem Grund haben wir genauer hingeschaut und verschiedenste Berufsgruppen gefragt, was die Pflege für sie bedeutet. Unter dem Motto „Pflege ist….“ haben wir Stimmen aus verschiedensten Berufsgruppen eingefangen und die Antworten lauten wie folgt:

[ Video zum Aktionstag ]

Wie Sie in diesem Video erfahren, hat sich die Bedeutung der Pflege also nicht verändert und zusätzlich machen unsere Protagonist:innen durch ihre Aussagen ganz deutlich, wie wichtig das Zusammenspiel diverser Berufsgruppen ist. Diese Interdisziplinarität macht die Pflege aus - sie arbeiten gemeinsam und diese Symbiose zeigt ganz klar das Eine: Dass wir gemeinsam besser sind. Fürs Leben.

Wir möchten an dieser Stelle unseren Dank an die Pflegenden und alle weiteren Berufsgruppen im UKE richten. Außerdem freuen wir uns über die Teilnahme an unserer Aktion von nachfolgenden Unterstützer:innen:

Josephine Müller
Josephine Müller
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner
Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner
Direktor der Klinik und Poliklinik für Herz- und Gefäßchirurgie
Solveig Stebner
Solveig Stebner
Fachgesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin
Alexander Cermann
Alexander Cermann
Medizinstudent im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Marlies Bergers
Marlies Bergers
Pflegerische Bereichsleitung der Kinder- und Kinderherzintensivstation im Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Dr. Johannes K. M. Knobloch
Prof. Dr. Johannes K. M. Knobloch
Leiter Arbeitsbereich Krankenhaushygiene im Zentrum für Diagnostik
Dr. Theresa Harbauer
Dr. Theresa Harbauer
Oberärztin in der Sektion Neonatologie und Intensivmedizin im Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin
Joachim Prölß
Joachim Prölß
Direktor für Patienten- und Pflegemanagement, Mitglied des Vorstands

Wenn Sie nun mehr über die Berufsgruppen rund um den Pflegeberuf erfahren möchten, finden Sie in der jukebox Pflege-Teams, die sich ganz persönlich vorstellen. Für noch mehr Blicke hinter die Kulissen folgen Sie uns gerne auf unseren Social Media Kanälen und wenn Sie selbst gerne bei uns arbeiten möchten, schauen Sie in unserem Karriere-Portal vorbei.