Rudern gegen Krebs in Hamburg

Rudern gegen Krebs 2020 ist abgesagt!

Aufgrund der zunehmend dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie zwingen uns die Umstände, die Benefizregatta abzusagen. Die Trainings und auch die Regatta selbst würden den Abstandsvorgaben nicht entsprechen und wären damit ein zu hohes Risiko v.a. für die teilnehmenden Patienten und Patientinnen. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen natürlich, dass Sie im nächsten Jahr wieder dabei sind, ob als Teilnehmer oder Zuschauer.

Die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ ist eine Initiative der "Stiftung Leben mit Krebs“. Seit 2005 wird diese Regatta bundesweit in Kooperation mit lokalen Rudervereinen und onkologischen Therapie-Einrichtungen ausgetragen, um unsere Patienten mit Sport- und Bewegungsangeboten zu unterstützen.

In Hamburg wird die Regatta auf der Außenalster ausgetragen, gemeinsam organisiert mit der Ruder-Gesellschaft Hansa e.V.. Jedes Jahr nehmen bis zu 75 Boote mit über 300 Teilnehmern teil. im Jahr 2019 durften wir bereits unser 10jähriges Jubiläum in Hamburg feiern -10 Jahre Ruderfreude und dem Wunsch zu Helfen. Die Stadt Hamburg hat sich durch die Schirmherrschaft der Innensenatoren über die Jahre beteiligt und jedes Jahr auch aktiven Sportsgeist bei den Einlagerennen gezeigt.

Ganzjähriges Rudertraining für Krebspatienten

Mit dabei sind auch Boote, die sich aus Patiententeams zusammensetzen. In ganzjähriger Vorarbeit wird fleißig mit den Trainern und dem Equipment der RG Hansa für die Regatta trainiert. Der Regatta-Tag ist für alle ein besonderes Erlebnis, bei den Auswahl- und Einlagerennen bietet s eine heiteren Umfeld aus Kennenlernen, Wetteifern und Freude über den Sieg.

Weitere Informationen zum ganzjährigen Rudertraining und dem Sport- und Bewegungsprogramm des UCCH

Kleiner Film über die Ruder-Regatta im Youtube-Kanal des UKE

Weitere Informationen zu Rudern gegen Krebs

Weitere Informationen zur Stiftung Leben mit Krebs

Unterstützen Sie uns!

Siegerehrung der Patientenrennen
Siegerehrung der Patientenrennen

Es ist für uns immer ein besonderer Moment, wenn wir unsere Patienten in den Booten anfeuern können. Auch wir Behandler-Teams gehen gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern auf das Wasser und rudern für den guten Zweck.

So eine Veranstaltung ist natürlich nicht ohne das Zutun von Sponsoren möglich. In den letzten Jahren haben uns Firmen wie AstraZeneca, Merck, Indivumed, Sysmex, medac und Novartis in unserem Vorhaben unterstützt und begleitet.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich unserem Benefiz-Gedanken anschließen und die Veranstaltung mit einem eigenen Ruderteam oder sogar einer Sponsoren-Summe unterstützen könnten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Avin Hell

Partner Rudern gegen Krebs