Transplantation

Arbeitsgruppe Transplantationsimmunologie

Transplantationsimmunologie

Prof. Dr. med. Koch Klinik für Hepatobiliaere Chirurgie und Transplantationschirurgie

Immunologische Mechanismen der akuten und chronische Nierentransplantatabstoßung in Ratten- und Mausmodellen.

In unserem Labor sind mehrere Rattenmodelle zur experimentellen Nierentransplantation etabliert. Frau Dr. Koch hat sich in der Vergangenheit insbesondere mit zellulären und humoralen Mechanismen des chronischen Transplantatverlustes beschäftigt. Einen Schwerpunkt stellt das Problem der Antikörper-induzierten chronischen Transplantatabstoßung dar.

Arbeitsgruppe Immungenetik

Immungenetik

Bedeutung von genetischen Polymorphismen in Genen für Adhäsionsmoleküle, costimulatorische Moleküle, Signaltransduktionsmoleküle und Transkriptionsfaktoren für Transplantationsabstoßungen Nachweis und Bedeutung von non-HLA Antikörpern für Transplantationsabstoßungen

Kontakt: Dr. Hansjörg Thude Info

Arbeitsgruppe Transplantationspsychologie

Die Transplantationspsychologie

ist ein Anwendungsgebiet der Medizinischen Psychologie und beschäftigt sich sowohl in der klinischen Versorgung als auch wissenschaftlich mit psychologischen Aspekten einer Organtransplantation. Die Transplantationspsychologie im UKE ist in der Medizinischen Psychologie ( Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie ) angesiedelt und in das Universitäre Transplantations-Centrum ( UTC ) integriert. Als spezialisiertes Psychologenteam stehen wir den Patienten vor und nach einer Organtransplantation zur Verfügung.

Kontakt: Prof. Dr. med. Dr. phil. Karl-Heinz Schulz: Info