DFG bewilligt Fördermittel für die Forschergruppe FOR 2419

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Mittel in Höhe von 2,5 Millionen EUR zur Förderung der Forschungsgruppe FOR 2419 "Plastizität versus Stabilität: Molekulare Mechanismen der Synapsenstärke" bewilligt. Eines der sieben Projekte ist im Institut für Strukturelle Neurobiologie angesiedelt:

Matthias Kneussel, ZMNH Institut für Molekulare Neurogenetik
Anlieferung plastizitätsrelevanter Proteine (PRPs) bei synaptischer Konsolidierung

Marina Mikhaylova, Emmy Noether Gruppe Neuronaler Proteintransport
Funktionelles Wechselspiel von Mikrotubuli- und Aktin-Motoren bei der dendritischen Kompartimentierung

Wolfgang Wagner, ZMNH Institut für Molekulare Neurogenetk
Mechanismen der Aktomyosin-abhängigen Regulation postsynaptischer Funktion und Plastizität in Purkinjezellen

Thomas Oertner, ZMNH Institut für Synaptische Physiologie
Rolle des endoplasmatischen Retikulums in dendritischen Dornen für die Funktion und Plastizität von Synapsen

Froylan Calderon de Anda, ZMNH Junior Forschungsgruppe Neuronale Entwicklung
Die Rolle von TAO2 für Synapsenbildung und -plastizität

MIchael Frotscher, ZMNH Institut für Strukturelle Neurobiologie
Strukturelle Plastizität hippocampaler Moosfasersynapsen

Christine Gee und Simon Wiegert, ZMNH Institut für Synaptische Physiologie
Dynamische Vernetzung hippocampaler Schaltkreise durch synaptische Plastizität

Pressemitteilung der DFG

1. Oktober 2015

Wir suchen

- Interessierte Studierende der Medizin, die ihre Doktorarbeit bei uns anfertigen wollen und

- Master-Studierende in den Fächern Biologie, Biochemie und Molekulare Medizin.

Aktuelles aus der Forschung des ZMNH