"Das UKE ist ein Volltreffer!"

Dr. Margarete Schindhelm, Assistenzärztin in der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie, seit Oktober 2015 im UKE

„Für mich stand schon immer fest, dass ich Ärztin werden wollte. Nach meinem Abitur habe ich mir jedoch erst einmal ein Jahr Pause gegönnt und die Zeit genutzt, um in einem Behindertenheim in Mittelamerika und als privates Au-pair in den USA zu arbeiten. 2007 bin ich dann für das Medizinstudium nach Leipzig gezogen. Das Praktische Jahr habe ich unter anderem in der Schweiz und England absolviert. Seit einer Famulatur in Österreich stand mein Berufswunsch fest: Gynäkologin. Das Fach ist sehr vielseitig und im Vordergrund steht immer die individuelle Frau, was die Arbeit sehr intim und vertrauensvoll macht.

Wie ich ins UKE gekommen bin? Hamburg kenne ich seit einigen Jahren, unter anderem bin ich nicht allzu weit entfernt groß geworden. Eine befreundete Ärztin empfahl mir schließlich, mich nach meinem Zweiten Staatsexamen auf eine Assistenzstelle in der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie des UKE zu bewerben – und das tat ich. Schon das darauffolgende Vorstellungsgespräch und die Einführungstage überzeugten mich.

Seit Oktober 2015 bin ich in der Frauenklinik tätig und arbeite vor allem auf den Stationen. Ich nehme an Visiten teil, untersuche Patientinnen, bereite Operationen vor und assistiere während dieser, führe Nacht- und Wochenenddienste durch. In den vielen internen und externen Fortbildungen wird mir eine hohe Fachkompetenz vermittelt. Zum Beispiel haben wir einmal in der Woche „Journal Club“, in dem fachspezifische Paper vorgestellt werden. In meinem Team habe ich mich sofort wohlgefühlt und die flachen Hierarchien tragen zu einer guten und konstruktiven Stimmung bei. Meine Vorgesetzten gehen sehr verantwortungsbewusst mit mir um, sodass ich noch motivierter bin. Mit dem UKE habe ich einen Volltreffer gelandet!“