Besucherregistrierung
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Nach der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung sind Krankenhäuser zur Registrierung seiner Besucher verpflichtet. Diese Registrierung erfolgt auf den Stationen. Nachfolgend finden Sie Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Registrierung:


1. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter

Die Besucherregistrierung erfolgt durch das Krankenhaus, in welchem Sie einen Patienten oder andere Personen besuchen. Dies können

  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
    Körperschaft des öffentlichen Rechts
    Martinistr. 52
    20246 Hamburg

oder

  • Universitäres Herz- und Gefäßzentrum UKE Hamburg GmbH
    Martinistr. 52
    20246 Hamburg

sein. Beide haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie unter der o.g. Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter dsb@uke.de sowie +49 (0) 40 7410 - 56890 erreichen.


2. Rechtsgrundlage, Herausgabe, Aufbewahrungsfrist

Die Besucherregistrierung erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i. V. m § 27 Abs. 2 i. V. m. § 7 Abs. 1 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO zur Registrierung von Besuchern. Ihre Daten werden nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen an zuständige Behörden herausgegeben und im Übrigen nach Ablauf von vier Wochen vernichtet.


3. Betroffenenrechte

Ihnen stehen sämtliche Betroffenenrechte nach Art. 15 ff. DSGVO, insbesondere Auskunft, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung zu. Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu, z.B. beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI), Ludwig-Erhard-Str 22, 20459 Hamburg, E-Mail: mail-box@datenschutz.hamburg.de .