Maren Spies
Dipl.-Psych.
Maren Spies
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Arbeitsbereich

Kontakt

Standort

W26 , 2. Etage
Sprachen
Deutsch (Muttersprache)

Tätigkeitsschwerpunkte

Publikationen

2017

Welche Beeinträchtigungen erleben Patienten mit substanzbezogenen Störungen in ihrem Alltag?
Borchfeld K, Spies M, Meyer-Steinkamp R, Stracke R, Rumpf H, Buchholz A
Sucht. 2017;63(3):135-144.

2016

Patient Preferences and Shared Decision Making in the Treatment of Substance Use Disorders: A Systematic Review of the Literature
Friedrichs A, Spies M, Härter M, Buchholz A
PLOS ONE. 2016;11(1):e0145817.

Teilhabeeinschränkungen bei Suchterkrankungen: Erfassung durch Screening- und Assessment-Verfahren
Spies M, Maschler C, Buchholz A
BUNDESGESUNDHEITSBLATT. 2016;59(9):1154-1161.

2015

ICF-basierte Messinstrumente zur Bedarfserfassung und Evaluation in der Behandlung von Patienten mit psychischen Störungen - ein systematisches Review
Buchholz A, Spies M, Brütt A
REHABILITATION. 2015;54(3):153-9.

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) in der psychosomatischen Rehabilitation und Suchtrehabilitation in Deutschland - eine Bestandsaufnahme
Spies M, Brütt A, Freitag M, Buchholz A
REHABILITATION. 2015;54(05):297-303.

Letzte Aktualisierung aus dem FIS: 18.08.2019 - 00:33 Uhr