Maren Spies
Dipl.-Psych.
Maren Spies
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Arbeitsbereich

Kontakt

Standort

W26 , 2. Etage
Sprachen
Deutsch (Muttersprache)

Tätigkeitsschwerpunkte

Publikationen

2019

Vermittlung von Patienten in eine Postakutbehandlung nach dem stationären qualifizierten Alkoholentzug
Buchholz A, Rosahl A, Spies M, Silkens A, Scherbaum N, Reimer J, Hempleman J, Röhrig J
SUCHTTHERAPIE. 2019;2019:.

2017

Welche Beeinträchtigungen erleben Patienten mit substanzbezogenen Störungen in ihrem Alltag?
Borchfeld K, Spies M, Meyer-Steinkamp R, Stracke R, Rumpf H, Buchholz A
Sucht. 2017;63(3):135-144.

2016

Patient Preferences and Shared Decision Making in the Treatment of Substance Use Disorders: A Systematic Review of the Literature
Friedrichs A, Spies M, Härter M, Buchholz A
PLOS ONE. 2016;11(1):e0145817.

Teilhabeeinschränkungen bei Suchterkrankungen: Erfassung durch Screening- und Assessment-Verfahren
Spies M, Maschler C, Buchholz A
BUNDESGESUNDHEITSBLATT. 2016;59(9):1154-1161.

2015

ICF-basierte Messinstrumente zur Bedarfserfassung und Evaluation in der Behandlung von Patienten mit psychischen Störungen - ein systematisches Review
Buchholz A, Spies M, Brütt A
REHABILITATION. 2015;54(3):153-9.

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) in der psychosomatischen Rehabilitation und Suchtrehabilitation in Deutschland - eine Bestandsaufnahme
Spies M, Brütt A, Freitag M, Buchholz A
REHABILITATION. 2015;54(05):297-303.

Letzte Aktualisierung aus dem FIS: 11.12.2019 - 00:37 Uhr