Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Zentrale Dienste > Apotheke

Apotheke

Leitung: Dr. Michael Baehr
Stellvertretende Leitung: Michael Löbering
Sekretariat: Christine Zimmermann


Kontakt: 

Martinistraße 52
20251 Hamburg
Gebäude: Nord 19 (N19)
Telefon: (040) 7410 - 52086
Telefax: (040) 7410 - 54593
mailto: c.zimmermann@uke.de

                                                                                     

Get Flash to see this player.

 

Aktuelle Preise: 

Dr. Michael Baehr ist mit dem Innovationspreis des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker 2015 ausgezeichnet worden. Er konnte in seiner Arbeit "Closed Loop of Medication Administration (CLMA) - Basis für eine höhere Arzneimittelsicherheit im stationären Bereich" nachweisen, dass die Einführung eines geschlossenen Medikationsprozesses maßgeblich zur Verhinderung von Medikationsfehlern im Krankenhaus beiträgt. Dies konnte nur in Verbindung mit der Einführung eines patientenbezogenen Unit-Dose-Versorgungssystems durch die Apotheke einerseits und einer umfassenden elektronischen Patientenakte durch den IT-Bereich andererseits erreicht werden.

Für die Präsentation von "Evaluation des Quantos® Dosiersystems - für die Kapselherstellung in der Klinikapotheke" sind Nele Will, Moritz Vitt, Angela Goerke, Joanne Laukart, Michael Baehr und Claudia Langebrake mit dem Posterpreis des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker 2015 ausgezeichnet worden.

 Frau Dr. Beate Wickop ist für ihre Dissertation mit dem Innovationspreis für Pharmazie 2015, welcher durch die Niemann-Stiftung verliehen wird, ausgezeichnet worden. In ihrer Doktorarbeit, die durch Frau PD Dr. Claudia Langebrake betreut wurde, hat Frau Dr. Wickop sich dem Thema der Arzneimitteltherapiesicherheit älterer Patienten gewidmet. Nach der Analyse potentiell inadäquater Medikation (PIM) stationärer Patienten hat sie das Tool GERAS entwickelt, welches klinikweit eingesetzt wird, um die Verordnung von PIM zu reduzieren.

 

Der Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker ADKA hat 2014 22 Thesen zur Gestaltung einer wirksamen, sicheren, angemessenen und wirtschaftlichen Arzneimitteltherapie veröffentlicht. Alle Krankenhausapotheker sind damit aufgefordert, diese Thesen umzusetzen und den Umsetzungsgrad zu messen. Wir stellen uns diesem Auftrag. Den Umsetzungsgrad im UKE bestimmen wir derzeit mit 77 % als Mittelwert über alle Thesen (Umsetzungsgrad der ADKA-Ziele am UKE).


   
Die Apotheke des UKE ist als Akademische Ausbildungsapotheke von der Apothekerkammer Hamburg akkreditiert. Damit verpflichtet sich die Apotheke des UKE zu einer hochqualifizierten Ausbildung für Pharmazeuten im Praktikum..
 

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum, Datenschutzerklärung
Letzte Änderung: Dr. Claudia Langebrake, 17.07.2015