Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

Downloads > Themenblock 3

Themenblock 3: Der innere Mensch

 

Themenblockkoordinatoren:

Dr. Edith Lubos Universitäres Herzzentrum



Dr. Felix Friedrich, Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie



Aus dem Vorwort des Blockbuches:
"Herzlich willkommen im Themenblock "Der innere Mensch". (...) Ausgehend von den in der internistischen Praxis vorkommenden Leitsymptomen sind die Lerninhalte den strukturierten Unterrichtsveranstaltungen zugeordnet. Einen wichtigen Schwerpunkt bilden in diesem Themenblock das Erheben von Anamnese und körperlichem Befund sowie das mündliche und schriftliche Berichten über diese Daten. Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Analyse der zugrundeliegenden pathologischen und pathophysiologischen Prozesse der verschiedenen Erkrankungen sowie in der Erstellung von Behandlungsplänen und der Pharmakotherapie. Die Lernziele und Krankheitsbilder für die einzelnen Veranstaltungen finden Sie in diesem Blockbuch, so dass Sie anhand des Lernzielkatalogs ermitteln können, welche Lernziele Sie im Selbststudium erarbeiten müssen.

Für alle Veranstaltungen wurden spezifische Lernziele definiert, die Sie an anderer Stelle in diesem Themenblockbuch eingefügt sind, damit Sie sich darauf einstellen können, was Sie in den entsprechenden Unterrichtseinheiten erwartet und auch kontrollieren können, ob die Dozierenden den Unterricht an den Lernzielen ausgerichtet haben. Die Lernziele sollen Ihnen auch gleichzeitig als Leitlinie dafür dienen, was in den Prüfungen von Ihnen erwartet wird.

Das Lehrangebot ist so gestaltet, dass Sie während des Themenblocks Eigenaktivität zu selbständigem Lernen entwickeln sollen. Die Gestaltung des Unterrichts wird von der Perspektive des Lehrenden (dozentenzentriert) auf die Perspektive des Lernenden (studentenzentriert) verlagert. Das Lehren und das Lernen geht von konkreten Problemen (Beschwerden, Symptomen, Befunden, Patiententypen etc.) aus, mit denen der Arzt im Alltag konfrontiert wird. Die Ausbildung in diesem Themenblock soll sicherstellen, dass Sie essentielle klinische Fähigkeiten und Fertigkeiten selbst trainiert haben und die Fertigkeiten auch von den Dozierenden kontrolliert wurden.

Maßgeblich für die Strukturierung der Ausbildung ist nicht mehr das einzelne Fach, sondern die Integration der Fächer, weshalb die von der AO vorgeschriebenen Fächer und Querschnittsbereiche Themenblöcken zugeordnet wurden. Die fachübergreifende Gestaltung der Themenblöcke soll der zunehmenden Zersplitterung in spezialisierte Teilgebiete entgegenwirken und den Wissens- und Fertigkeitskatalog der Arztausbildung auf das Wesentliche beschränken. Die Prüfungen sind ebenfalls fächerübergreifend gestaltet."


Fächer:

  • Innere Medizin  
  • Pathologie
  • Pharmakologie, Toxikologie

Querschnittsbereiche:

  • Klinisch-Pathologische Konferenz
  • Klinische Pharmakologie/Pharmakotherapie
  • Palliativmedizin


Kontakte Block 3

Themenblockkoordinatoren - Themenblocksekretariat - Fachkoordinatoren


Themenblockkoordinatoren

Dr. Edith Lubos


Dr. Felix Friedrich

Themenblockassistentin

Dr. Sabine Schuldt

N55, 4.OG, Zimmer 04.04.1

Tel.: (040) 7410-53002

Fachkoordinatoren

Nephrologie, Endokrinologie
Dr. Erik Disteldorf


Kardiologie
Dr. Edith Lubos

Gastroenterologie, Infektiologie
PD Dr. Daniel Benten


Onkologie, Pneumologie, Palliativmedizin
Dr. Karin Oechsle


Pathologie
Dr. Corinna Wittmer


Pharmakologie
Dr. Felix Friedrich

 

OSCE-Termine im 1. Trimester 2013/2014

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum, Datenschutzerklärung
Letzte Änderung: Dr. Sabine Schuldt, 21.01.2014