Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Patienten / Besucher > stationär

Stationäre Behandlung

Eigenbeteiligung

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist verpflichtet, im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen gem. § 39 Abs. 4 SGB V für die vollstationäre Krankenhausbehandlung innerhalb eines Kalenderjahres, jedoch für höchstens 28 Tage nachfolgend aufgeführte Zuzahlungsbeträge pro Kalendertag zu erheben: 10,00 Euro Versicherte alte/neue Bundesländer.

Begleitperson

Ist die Aufnahme einer Begleitperson aus medizinischen Gründen erforderlich und räumlich möglich, wird gemäß § 17 Abs.1 Satz 4 KHG ein Zuschlag in Höhe von 45,00 Euro für jeden vollstationären Tag erhoben. Der Zuschlag wird beim Kostenträger des Begleiteten berechnet. Den Antrag, bzw. die Notwendigkeitsbescheinigung auf Mitaufnahme als Begleitperson erhalten Sie bei Ihrem behandelnden Arzt.

Keine Krankenversicherung?

Die Verwaltung ist berechtigt, bei Personen, die weder krankenversichert noch heilfürsorgeberechtigt sind, eine Vorauszahlung zu fordern.
Die Vorauszahlung ist in der HASPA-Filiale, im Neuen Klinikum, zweiter Stock in der Ladenzeile, zu entrichten.

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum, Datenschutzerklärung
Letzte Änderung: Gabi Leifels, 24.11.2010