Herzlich Willkommen im ZfAM

Das Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM), eine Einrichtung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) der Freien und Hansestadt Hamburg, ist mit seiner Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf verbunden.

Wesentliche Aufgabe des Instituts ist die Durchführung wissenschaftlicher und praktischer Untersuchungen zur Vertiefung der Erkenntnisse über die Einwirkung der Arbeit auf die Gesundheit des Menschen. Die Mitarbeiter nehmen Aufgaben in Forschung, Beratung, Krankenbetreuung, Lehre sowie in der Fort- und Weiterbildung wahr.

Der Institut finden Sie in dem Gebäude des traditionsreichen, ehemaligen Hafenkrankenhauses im Gesundheitszentrum St. Pauli.

Klinische Arbeitsmedizin (Poliklinik)

Untersuchungen von Patienten mit arbeits- und umweltbedingten Gesundheitsstörungen und -gefährdungen. Durchführung allge-meiner und spezieller arbeitsmedizinischer Vorsorgen.


Arbeitstoxikologische und immunologische Labore

Toxikologische Untersuchungen von schadstoffexponierten Beschäftigten und Labordiagnostik arbeits- und umweltbedingter Allergien.


Aufgaben und wissenschaftliche Schwerpunkte

Die fünf Arbeitgruppen des Instituts stellen sich mit ihren Tätigkeitsschwerpunkten vor.


Medical Training Refresher Course

Unter Berücksichtigung des Bordalltags werden Schiffsoffiziere im Umgang mit medizinischen Notfällen und hausärztlichen Krankheitsbildern geschult.


  • Adresse Anfahrt
    Adresse

    Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin
    Seewartenstr. 10, Haus 1
    20459 Hamburg

  • Telefon
    Befundauskünfte zu Laboranalysen

    +49 (0) 40 42837 - 7549
    +49 (0) 40 42837 - 7545

  • Telefon
    Institutssekretariat

    +49 (0) 40 428 37 - 4301

  • Telefon
    Beratung zur Laboranalytik

    +49 (0) 40 42837 - 7540

  • Telefon
    Patientenbetreuung

    +49 (0) 40 428 37 - 4305