Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation:

Kontakt | English | Sitemap

| Home > Zentren > Zentrum für Experimentelle Medizin > Institut für Zelluläre und Integrative Physiologie

Forschung und Lehre in der Zellulären und Integrativen Physiologie

Institut für Zelluläre und Integrative Physiologie

Institutsdirektor: Prof. Dr. med. Heimo Ehmke
Stellv. des Direktors:

Prof. Dr. rer. nat. Christiane K. Bauer

Kaufmännische Leiterin:

Dipl. Kauffrau Ute Niendorf

 

 

 

Institut

Die zentralen Aufgaben des Instituts für Zelluläre und Integrative Physiologie bestehen in Forschung und Lehre. Das Institut gehört dem Zentrum für Experimentelle Medizin an und kooperiert mit mehreren Instituten des Zentrums, dem ZMNH sowie dem Universitären Herzzentrum.

Forschung

Die Forschungsaktivitäten des Institutes konzentrieren sich auf die Physiologie von Ionenkanälen und Transportern. Die Forschungsarbeit erstreckt sich von atomaren und molekularen Funktions- und Regulationsmechanismen bis hin zu den Folgen einer Dysfunktion dieser Proteine für den Gesamtorganismus. Schwerpunkte bilden Untersuchungen zu spannungsgesteuerten Kalium- und Natrium-Kanälen sowie epitheliale Natriumkanäle und Transporter. Mittels transgener Tiermodelle werden wichtige pathophysiologische Zusammenhänge simuliert und analysiert, unter anderem kardiale Arrhythmien, Insuffizienz, Atrophie und Hypertrophie des Herzens, die Rolle der Niere bei der Entstehung des Bluthochdrucks sowie die Epilepsie.
Das Institut für Zelluläre und Integrative Physiologie gehört der Forschergruppe 604 "Signalwege im gesunden und kranken Herzen" und dem Cardiovascular Research Center an und wird in weiteren Einzelprojekten durch die DFG gefördert.  

Besondere Methoden und Verfahren

Lehre und Fortbildung

Die Mitarbeiter des Institutes führen 50 % der Lehre des Faches Physiologie durch. Diese beinhaltet Vorlesungen, Seminare, Praktika und Übungen für Studierende der Humanmedizin und Studierende der Zahnmedizin.
Weiterhin ist das Institut beteiligt am Zusatzqualifikationsprogramm "Molekulare Medizin", dem interdisziplinären Wahlfach "Alkohol und Nikotin" sowie dem Wahlfach "Die Erfindung des medizinischen Experiments und seine Transformation".

Daten und Fakten

Institut in Zahlen

Dem Institut  gehören zehn wissenschaftliche und sieben nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter an. Sechs Doktoranden sind aktiv am Institut tätig, weitere sieben schreiben derzeit ihre Doktorarbeiten.

Seitenanfang    Seite drucken


© Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Impressum, Datenschutzerklärung
Letzte Änderung: Peter Bassalay, 12.07.2012

Kontakt

Institutssekretariat:
Frau Claudia Kollien
Tel:  (040) 7410 - 52182
Fax: (040) 7410 - 59299
ckollien@uke.de

Haus Nord 43 (N43)
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Studentensekretariat Physiologie:
Frau Sylvia Beynio
Tel:  (040) 7410 - 52810
Fax: (040) 7410 - 58294
beynio@uke.uni-hamburg.de

Sprechzeiten im Semester:
Mo und Mi: 10.00 - 12.00 Uhr
Di und Do: 13.30 - 15.00 Uhr
Sprechzeit in den Semesterferien:
nur nach Vereinbarung

Haus Nord 45 (N45), 1.OG
Raum 111a
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Anfahrt und Lageplan