Netzwerke

Ein wichtiges Ziel von N.E.MO. ist es, Spezialisten im Bereich Bewegungsstörungen zu vernetzten und so Expertise zu bündeln. Der Arbeitsbereich Bewegungsstörungen des UKE hat an der Bildung des Tourette-Netzwerks für die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Tourette-Syndrom federführend mitgewirkt.
Des Weiteren wurde der Hamburger Arbeitskreis Bewegungsstörungen ins Leben gerufen und, im November 2007, der erste nationale Round Table „Bewegungs-störungen bei Kindern“ in Hamburg abgehalten. N.E.MO. will diese Netzwerke und Initiativen unterstützen und helfen, sie auszubauen. Im Folgenden stellen wir Ihnen diese vor.